Firmen Nachrichten, Fairs and Congresses

12. Mai 2017

Leichtbau in Guss 2017

Leichtbau in Guss 2017

Innovative Bauteilauslegung und Prozesstechnik als Schlüssel zum Erfolg

07. - 08. November 2017 in Hannover

Nach der erfolgreichen Diesmal lädt der veranstaltende Jubiläumsausgabe im letzten Jahr findet die Ta-gung Leichtbau in Guss 2017 bereits zum 11. Mal statt. Hanser Verlag die Teilnehmer nach Hannover ein, wo im Rahmen der Veranstaltung ein Besuch der VW-Gießerei stattfindet.

Die Tagung am 7. und 8. November 2017 steht unter dem Motto „Innovative Bauteilauslegung und Prozesstechnik als Schlüssel zum Erfolg“ und beschäftigt sich mit diesen Schwerpunkten:

• Chancen und Grenzen der Wandstärkenreduktion
• Prozesstechnik und -management
• Struktur- und Hybridbauweisen

Der Leichtbaugedanke ist seit jeher Bestandteil der deutschen Ingenieurskunst. Um nachhaltig die Pro-duktion am Hochlohnstandort Deutschland zu festigen, gilt es die bestehenden Prozessgrenzen ständig zu erweitern und durch neue Verfahren den Technologievorsprung zu sichern und auszubauen. Aktuelle Her-ausforderungen in der Gießereitechnik stellen komplexe Bauteile mit geringen Wandstärken dar. Die Ta-gung möchte verschiedene Verfahren beleuchten und Einblick in die Chancen und Grenzen der Wandstär-kenreduktion geben sowie Diskussionen zu diesem Trend anregen. Sowohl in der Montage als auch in der Fertigung treffen zunehmend unterschiedlichste Materialtypen aufeinander, was neue Ansätze hinsichtlich der Fügetechnik verlangt oder von Grund auf eine integrale Materialverbundbauweise verschiedenster Werkstoffe fordert. Hierbei ist eine innovative Bauteilauslegung und Prozesstechnik gefragt, die als Schlüssel zum Erfolg dient.

Zu den vortragenden Firmen gehören unter anderem BMW Group, Franken Guss GmbH & Co. KG, GF Au-tomotive, TRIMET Automotive Holding GmbH und VW AG.

Für weitere Informationen: www.hanser-tagungen.de/guss

Die Tagung wird geleitet von Prof. Dr.-Ing. Wolfram Volk und Prof. Dr.-Ing. Hartmut Hoffmann (Lehr-stuhl für Umformtechnik und Gießereiwesen, Technische Universität München).

Dem Fachbeirat gehören ferner an: Dr.-Ing. Erwin Flender (MAGMA Gießereitechnologie GmbH), Dr.-Ing. Andreas Fent (BMW Group Landshut), Prof. Dr.-Ing. Lothar Kallien (Hochschule Aalen), Peter Wanke (Audi AG) und Dr.-Ing. Christian Wilhelm (Bundesverband der Deutschen Gießerei-Industrie).

Abdruck kostenfrei, Belegexemplar erbeten.

Veranstaltungsort:
ACHAT Premium Airport-Hannover, Walsroder Straße 105, 30853 Langenhage
achat-hotels.com/de/hotel/hannover-airport

Preis:
Bei einer Anmeldung bis 08.10.2017 € 970,-
Bei einer Anmeldung ab 09.10.2017 € 1.110,-

Abonnenten der Zeitschriften FORM+Werkzeug und HTM Journal of Heat Treatment and Materials sowie Mitglieder des bdguss und VDG erhalten zusätzlich 10 % Rabatt.
Hochschulrabatte auf Anfrage.
Alle Preise zzgl. MwSt.

Eine kostenlose Teilnahme ist für die Fachpresse auf Anfrage möglich.

Kontakt:
Sabine Schuster
Telefon: +49 89 99830-674
E-Mail sabine.schuster(at)hanser.de

Company Info

Carl Hanser Verlag GmbH & Co. KG

Kolbergerstrasse 22
81679 München

Phone: +49 (0)89 99830-0
Fax: +49 (0)89 984809

E-Mail:info@hanser.de

Youtube Google+ Linkedin Xing