Daily News

08.05.2008

Grenzen überwinden

Dipl.-Wirtsch.-Ing. Hans-Dieter Honsel, Präsident des VDG Verein Deutscher Giessereifachleute, Düsseldorf

Es ist kein Zufall, dass die Große Gießereitechnische Tagung 2008 in Aachen stattfindet. Schon die Gelehrten zur Zeit Karls des Großen im 8. Jahrhundert tagten gern in Aachen. Das lag u.a. an der geographischen Lage Aachens und dem europäisch-weitläufige Flair der Kaiserstadt inmitten des Dreiländerecks: Belgien, Niederlande und Deutschland. Aachen - als Stadt und Lieblingsaufenthaltsort Karls des Großen - war sozusagen die erste Hauptstadt eines Reiches mit europäischen Dimensionen.

In Aachen ist Europa Alltag. Die Grenzen wurden hier eher als anderswo durchlässig, grenzüberschreitende Zusammenarbeit in allen Bereichen hat bereits Tradition: So war es auch keine Frage, diesen niederländischbelgisch-deutschen Gießereitag hier in Aachen zu veranstalten. Genau diesen grenzüberschreitenden Gedanken sollten wir in unser alltägliches Denken und Handeln aufnehmen.

Wir überschreiten in der Gießereibranche aber auch noch andere Grenzen: Denken wir z. B. an die Erweiterung unserer Wertschöpfungskette, ein Schritt, der noch vor gar nicht allzu langer Zeit in weiter Ferne lag und wir Gießer uns nur um die reine Herstellung des Gussteils gekümmert haben. Aber aus der heutigen Sicht können wir sagen, dass es gut und lebensnotwendig war, diesen neuen, grenzüberschreitenden Weg zu gehen. Dazu braucht man Mut und die Beharrlichkeit eines vom der Sache Überzeugten. Und genau diesen Mut brauchen wir nun auch bei der Zusammenführung der drei deutschen Gießereivereinigungen. An Einsicht und guten Willen Vieler hat es auch in der Vergangenheit nicht gemangelt, jetzt aber haben wir eine neue Ausgangssituation wie sie besser nicht sein könnte. Lassen Sie uns die Chance jetzt nutzen!

Große Gießereitechnische Tagung 2008 Aachen