B2B Portal for Technical and Commercial Foundry Management
Languages

Foundry Daily News

08. May 2007

BÖHLER RESPONSABLES

AFFIRM voest-TAKE-OVER BID

Vorstand und Aufsichtsrat der Böhler-Uddeholm AG haben in einer im Internet veröffentlichten Stellungnahme wie erwartet das Übernahmeangebot der voestalpine AG gutgeheißen. „Der Vorstand der Böhler-Uddeholm nimmt zum Übernahmeangebot eine positive Stellung ein und empfiehlt die Annahme des Angebots“, hieß es in dem zwölfseitigen Schriftstück.

Böhler-Uddeholm-Vorstandsvorsitzender Raidl hatte die Umstände für die künftige Allianz federführend mit verhandelt. Auch der „Aufsichtsrat stimmt mit den Inhalten der Äußerung des Vorstands überein und schließt sich diesen an. Der Aufsichtsrat empfiehlt die Annahme des Übernahmeangebots der voestalpine AG“, lautete es in der Stellungnahme. Nach dem Übernahmegesetz mussten sich beide Gremien öffentlich zu dem Angebot äußern.

Laut einer am Montag veröffentlichten Schnellumfrage des Interessenverbands für Anleger (IVA) halten die Aktionäre die bisherige Kernaktionärsgruppe um Rudolf Fries mit 77,4 Prozent für den Hauptnutznießer des voest-Einstiegs. Die voest selbst wird nur zu knapp 42 Prozent als Nutznießer, Böhler-Uddeholm gar nur zu 15,5 Prozent als Profiteur gesehen.

Related Articles

Youtube Linkedin Xing