B2B Portal for Technical and Commercial Foundry Management
Languages
Foundry Daily News

AU - Seven Refractories präsentiert Innovationen auf der GIFA-Messe 2019

Die GIFA 2019 in Düsseldorf ist die Leitmesse für die Stahl- und Eisenindustrie. Mit der bislang größten Messeteilnahme erfüllt Seven Refractories seine Mission als Technologieführer und präsentiert wegweisende Produkte.

Zum 14. Mal widmet sich das Quartett der Technologiemessen GIFA, METEC, THERMPROCESS und NEWCAST der "Bright World of Metals".

In weniger als einem Jahrzehnt seit der Gründung hat sich Seven Refractories als Technologieführer etabliert. Sevens ehrgeiziges F & E-Programm mit 800 neuen Produktentwicklungen wird mit zwei Produktionsstandorten in Europa und zwei weiteren in Asien umgesetzt, die Kunden in aller Welt mit modernsten Feuerfestprodukten beliefern.

"Düsseldorf ist der perfekte Ort, um sich als bevorzugter Partner der Branche zu präsentieren", erklärt Erik Zobec, Group CEO von Seven Refractories. "In unserer Produktentwicklung nehmen wir die Bedürfnisse unserer Kunden vorweg und übertreffen deren Erwartungen. Mit unseren Smooth Solutions für Stahlpfannen und unserem ständig modernisierten Produktportfolio an Stichlochmassen zeigen wir, wie sehr wir die Kundenbedürfnisse in den Mittelpunkt unserer Bemühungen stellen."

Die umweltfreundliche Produktreihe an Stichlochmassen wird stetig weiterentwickelt. Seven Refractories hat seit der Gründung potenziell schädliche Verbindungen wie polyzyklische aromatische Kohlenwasserstoffe (PAK) konsequent vermieden. Stattdessen wurde die Technologie für alternative Harzbindemittellösungen konsequent vorangetrieben, um Umweltfreundlichkeit mit höchster Leistung zu vereinen.

Rohstoffe auf Basis von Aluminiumoxid behalten ihre hohe mechanische Festigkeit. Die schnelle Aushärtung garantiert das perfekte Halten des geschlossenen Stichlochs, egal ob bei abwechselnden oder direkt aufeinanderfolgenden Abstichen. Eine ständige Überwachung der Produktqualität und eine komplette logistische Rückverfolgbarkeit von Rohstoffen, Produktionsprozess und Lieferung gewährleisten jederzeit ein optimales Produktprofil.

"Wir haben die Welt mit unseren Stichlochmassen im Sturm erobert", bestätigt Roman Cheglov, Vice President Sales and Technique bei Seven Refractories. "Auf 4 Kontinenten werden über 50 Hochöfen mit unseren Stichlochmassen betrieben, von denen einige eine Größe von bis zu 5.500 m3 oder 12.000 Tonnen pro Tag erreichen."

Smooth Solutions für Stahlpfannen wurden für die spezifischen Herausforderungen der Stahlindustrie entwickelt. In den letzten Jahren haben traditionelle Lösungen mit feuerfesten Steinen ihre Wirtschaftlichkeit eingebüßt, und die Hersteller suchen dringend nach Alternativen.

"Jetzt ist die Zeit für eine Änderung der Denkweise und Produktionsmethoden", bestätigt Cheglov. "Mit dem explodierenden Preis für Steine ist der Markt bereit für ein technologisches Upgrade, und Seven Refractories ist der ideale Partner, um die Hersteller durch diesen entscheidenden Schritt zu führen. Unsere Alternativen sind technologisch fortschrittlich, preisgünstig und in modernsten Stahlwerken erprobt. "

Seven Refractories hat erfolgreich eine Vielzahl von Sicherheits- und Arbeitsauskleidungen für Pfannen mit einer Kapazität von 8 bis 400 Tonnen geliefert, die auf Guss-, Fließ-, Spritzbeton- und Formtechnologie basieren. Der neue Ansatz kann zu einer erheblichen Verlängerung der Lebensdauer und der Erwärmung führen. Im Gegensatz zu herkömmlichen Ziegeln ermöglichen monolithische feuerfeste Materialien potenziell "endlose" feuerfeste Schichten und kostengünstigere, kleinere Wartungseingriffe.

Optimale Widerstandsprofile, einfachere Installation und ein verbessertes Sicherheitsprofil machen Smooth Solutions von Seven Refractories zum bevorzugten Allround-Material für die Anforderungen des modernen Stahlwerks.

"GIFA ist für uns ein wahrer Meilenstein", fasst Zobec zusammen. "Es ist der perfekte Ort, um unsere volle Kompetenz als Allround-Partner der Branche unter Beweis zu stellen und neue Kunden davon zu überzeugen, mgemeinsam mit uns den Schritt in eine technologisch fortschrittliche Zukunft zu wagen."

Quelle: Seven Refractories

Youtube Linkedin Xing