B2B Portal for Technical and Commercial Foundry Management
Languages
Foundry Daily News

AVIR Walze Holding übernimmt insolvente SHW High Precision Casting Technology

Rund 80 Arbeitsplätze am Standort Königsbronn bleiben erhalten | Kaufvertrag soll zum 1. Mai in Kraft treten | Unternehmen hatte im Dezember 2018 zum dritten Mal Insolvenz angemeldet


Der Insolvenzverwalter Martin Mucha von der Stuttgarter Kanzlei GRUB BRUGGER hat am vergangenen Donnerstag die SHW High Precision Casting Technology GmbH verkauft. Käufer ist die AVIR Walze Holding GmbH, die über ihre Beteiligungsgesellschaft Hüttenwerke Königsbronn GmbH den Geschäftsbetrieb der SHW HPCT übernehmen wird. 

Die Hüttenwerke Königsbronn GmbH soll mit rund 80 Mitarbeitern zum 1. Mai 2019 die Geschäftsbereiche Herstellung und Lieferung von (Druckguss-)Walzen sowie Servicedienstleistung für (Druckguss-)Walzen der insolventen SHW HPCT am Standort Königsbronn wieder aufnehmen. An der AVIR Walze Holding werden auch die übernommenen Mitarbeiter mit einem Drittel der Anteile beteiligt sein. So sollen nicht nur Arbeitsplätze erhalten werden; vielmehr sollen die Mitarbeiter auch am künftigen Erfolg des Unternehmens partizipieren. Der Unternehmenskaufvertrag steht noch unter diversen Vollzugsbedingungen, wie dem Eintritt in die bestehenden Leasing- und Mietverträge, dem Abschluss von Vereinbarungen mit den Hauptkunden über eine künftige Zusammenarbeit etc. ab. 

SHW High Precision Casting Technology hat sich als Gießerei auf die Produktion von Walzen u.a. für die Papierindustrie, die Lebensmittel- und Beschichtungsindustrie sowie auf Verschleißgussteile für die Zermahlungsindustrie spezialisiert. Die gefertigten Gussteile wiegen zwischen 100 kg und 120 t. Zum Leistungsportfolio gehören auch technische Dienstleistungen wie Walzenberechnung, -auslegung und -konstruktion, Werkstoffauswahl und Simulation. Bereits 2013 und 2017 war das Unternehmen in eine wirtschaftliche Schieflage geraten und musste Insolvenz anmelden. Im Oktober 2018 wurde der Gießereibetrieb in Königsbronn wegen fehlender finanzieller Mittel eingestellt; nachdem eine Rettungsaktion unter Einbeziehung der Hauptkunden gescheitert war, stellte die Geschäftsführung im Dezember 2018 erneut einen Insolvenzantrag. Im Rahmen der dritten Insolvenz wurde zunächst die Stilllegung des Geschäftsbetriebs des Unternehmens eingeleitet.

„Ich bin froh, dass es nun aller Voraussicht nach doch noch in letzter Sekunde gelungen ist, für die SHW HPCT eine Lösung zu finden. Vor allem freue ich mich für die 80 Mitarbeiter, deren Arbeitsplätze erhalten bleiben sollen. Den neuen Eigentümern wünsche ich viel Erfolg“, erklärt Insolvenzverwalter Martin Mucha.

Die AVIR Walze Holding wurde bei dieser Transaktion von der Restrukturierungsberatung One Square begleitet. Rechtsberater war CMS Hasche Sigle. Seitens GRUB BRUGGER waren beteiligt Martin Mucha und Dr. Tobias Rentschler (beide Insolvenzverwaltung), Manon Hotz (Arbeitsrecht) und Dr. Julius Beck (M&A).

(Quelle: Majunke, www.deal-advisors.com)

Firmenprofil

SHW Casting Technologies GmbH

Stiewingstraße 101
73433 Aalen-Wasseralfingen

Telefon:
Telefax:

E-Mail:
Web:

Youtube Linkedin Xing