B2B Portal for Technical and Commercial Foundry Management
Languages
Firmen Nachrichten

Barbara-Kolloquium an der Universität Aalen

Zum fünften Mal hat die Gießerei Technologie Aalen (GTA) der Hochschule Aalen unter Leitung von Prof. Kallien zusammen mit der Landesgruppe Süd des Vereins Deutscher Gießereifachleute (VDG) das Barbara-Kolloquium in Aalen veranstaltet.

Über 250 Teilnehmer kamen, um Vorträge zu den unterschiedlichsten Themenkreisen des Gießereiwesens zu hören. In der Begrüßung bedankte sich Prof. Kallien bei der Fa. Funk Eisengießerei aus Aalen für die Spende eines Emissionsspektrometers, mit dem  Legierungselemente in Eisenschmelzen analysiert werden können und bei der Fa. MAGMA aus Aachen, die der Hochschule weitere 15 Simulationsprogramme für die Ausbildung der Studierenden zur Verfügung stellt. Mit dem neuen Spannungsmodul können neben der Formfüllung und Erstarrung von Gussteilen auch der Verzug und die durch die Abkühlung entstehenden Eigenspannungen berechnet werden.


Prof.Dr.-Ing. Lothar H. Kallien mit seinen Studenten

Als erster Redner begann Martin Severing, der Werkleiter der SHW Casting Technologies GmbH in Wasseralfingen seinen Vortrag zum Thema „Optimierung eines großen Sphärogussteils mit MAGMAfrontier“.

Dr. Marcel Pfitzer von der Fa. Handtmann in Biberach, übrigens ein ehemaliger Student der Hochschule Aalen, gab einen Überblick über seine Promotion, in der er die Bestimmung des Wärmeübergangs beim Druckgießen verfolgt hat.

Obwohl die Wirtschaftskrise das Thema Rohstoffverknappung an einigen Stellen etwas entschärft hat, ist für Gießereien das Thema weiterhin von großem Interesse. Daher diskutierte Dr. Herbert Löblich vom Institut für Gießereitechnik in Düsseldorf in seinem Vortrag „Eisenmetallurgie im Umfeld der heutigen Rohstoffverknappung“ wertvolle praktische Hinweise wie beispielsweise mit minderen Stahlschrottqualitäten gute Gussteile hergestellt werden können.

Als letzter Redner gab Herr Dr. Krapohl von der KW Consulting Group einen sehr interessanten  Beitrag zur bestandsfreien Gussproduktion durch Schnellrüstkonzepte, welcher selbst noch im Anschluss an die Vorträge für reges Interesse bei den Teilnehmern sorgte.

Den Anschluss an die Vortragsreihe und einen spannenden Einblick in die aktuellen Arbeiten der Hochschule bildeten die Vorträge von 13  Diplom- und Bachelorarbeiter, für viele eine erstmalige Gelegenheit vor einem großen Publikum einen, wenn auch kurzen, Fachvortrag zu halten.

Der vom Gesamtverband der deutschen Metallgießereien vergebene Preis für die beste Diplomarbeit ging dieses Jahr an Stefan Seidel für seinen Beitrag zur Herstellung von Kupferrotoren. Er hat mittlerweile eine Anstellung bei der Fa. Schüle Druckguss in Schwäbisch Gmünd begonnen und bleibt der Region damit erhalten.

Den Abschluss bildete wie jedes Jahr der Gießerabend im Gießereilabor, bei dem sich auch die Studierenden zusammen mit den zahlreichen Vertretern der Industrie beim einen oder anderen Bier und einem umfangreichen Buffet austauschten.
 

Besuchen Sie die Bildergalerie von dieser Veranstaltung

 

Vorträge

Optimierung eines großen Sphärogussteils mit MAGMAfrontier
Dipl.-Ing. Martin Severing, SHW Casting Technologies GmbH, Aalen-Wasseralfingen

Bestimmung des Wärmeübergangs beim Druckgießen
Dr.-Ing. Marcel Pfilzer, Albert Handtmann Metalgusswerk GmbH Co.KG, Biberach

Eisenmetallurgie im Umfeld der heutigen Rohsroffverknappung
Dr.-Ing. Herbert Löblich, Institut für Gießereitechnologie, Düsseldorf

Gießereineuplanung: die bestandsfreie Druckgussproduktion durch Schnellrüstungkonzepte
Dr.-Ing. Hans-Peter Krapohl, KW Consulting Group, Augsburg
 

Studierende stellen ihre Diplom- und Bachelorarbeiten vor:

Christian Böhnlein: Optimierung eines bestehenden Vakuumsystems
Matthias Buschle/Daniel Majer: Innovative Entlüftung für Druckgießwerkzeuge
Christian Köhler: Druckgussgerechte Bauteilkonstruktion
Stefan Seidel: Kupferläufer im Druckguss
Christian Saur: Gasinjektion im Druckguss
Martin Fröhlich: Ein regelbares Gießsystem im Druckguss
Wolfgang Schmied: Verlorene Kerne im Druckguss
Björn Bahmann/Simon Reißmüller: Zur Alterung von Zinkdruckgussteilen
Andreas Schär: Rheometal-porenfreie Druckgussteile
Dirk Bachmann: Übereutektische Al-Si-Legierungen im Druckguss

Youtube Linkedin Xing