B2B Portal for Technical and Commercial Foundry Management
Languages
Firmen Nachrichten Fairs and Congresses

Das größte Foundry Forum aller Zeiten:

Ein Bericht aus Venedig

Nach Prag, Barcelona, Wien und Paris hatten die Veranstalter um CEMAFON Präsident Gabriele Galante diesmal nach Venedig zum Internationalen Foundry Forum (IFF) gerufen.

Sicherich, ein herausragender, geschichtsträchtiger und angenehmer Ort am Lido in Venedig, wo sich sonst die Prominenten der Filmindustrie tummeln.

Unter dem Motto „Where the CEO´s meet” versammelten sich über 250 Teilnehmer aus 26 Ländern zum Netzwerken und zum

Gedankenaustausch über den Stand der internationalen Gießereiindustrie und deren Zukunftschancen.

Gemessen an der Teilnehmerzahl war Venedig gewiss das stärkste IFF aller Zeiten, die Themen (siehe Programm) waren ansprechend, konnten aber nicht jeden hinsichtlich der inhaltlichen Tiefe restlos überzeugen.

Die Attraktivität des IFF ist unbestritten, dennoch wünschten sich die Gäste eine schärfere Profilierung der Beiträge in dem alle Teilnehmer der Wertschöpfungskette neben Wirtschaftsberatern und den Referenten der BRICS Countries zu Wort kommen.

Die internationalen Herausforderungen sind komplex, die technologische Entwicklung ist rasant und Märkte reagieren nicht immer wie gewünscht, da sollte gerne auch ein international anerkannter Zukunftsforscher einen gezielten Blick auf die Gießereiindustrie werfen.

Was bleibt von Venedig? Der größte IFF aller Zeiten muss nicht zwingend dem olympischen Gedanken folgen und zahlenmäßig noch größer werden. Dennoch, es gibt keine Alternative alle zwei Jahre die wichtigen Akteure der Industrie kompakt und intensiv zum Gedankenaustausch zu treffen und das hat das IFF auch diesmal eindrucksvoll bewiesen und dafür gilt es den Veranstaltern und den operativen Kräften von CEMAFON höchste Anerkennung zu zollen.

 

also available in:Öffnet internen Link im aktuellen Fenster

 

 

Youtube Linkedin Xing