Foundry Daily News

GER - Havelländische Zink-Druckguss GmbH & Co. KG – Es geht weiter mit der Investorin Dana Minor

Die „Havelländische Zink-Druckguss GmbH & Co. KG“ (HZD) kann weiter machen nachdem das Unternehmen nach der Insolvenz an die Unternehmerin Dana Minor verkauft wurde. Frau Minor ist eine lokal ansässige Unternehmerin und war früher leitende Angestellte der HZD . Das Unternehmen wird künftig als „HZD - Druckguss Havelland GmbH“ firmieren.

Man will jetzt mit Vollgas neu starten und baut dabei auf die verbliebenen 93 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

In den vergangenen neun Monaten wurden in enger Zusammenarbeit mit den leitenden Mitarbeitern eine Reihe von Sanierungsmaßnahmen umgesetzt, Verträge neugestaltet sowie die Produktionsprozesse neu aufgestellt. Dabei sollen vor allem ausgelagerte Nachbearbeitungsschritte wieder ins Unternehmen zurückgeholt werden um die Wertschöpfung zu steigern. Die veranlasste Umstrukturierung soll den Betrieb nachhaltig auf die Erfolgsspur zurückbringen

HZD ist bekannt für Präzisionsdruckguss, Dünnwandguss und Oberflächenbearbeitung von Zinkteilen u.a. für die Elektro-, Automobil-, Möbel-, sowie Schloss- und Beschlagindustrie. Zu den Produkten gehören z.B. Beschläge für Fenster- und Türen, Wärmeableiter für Elektronik-Anwendungen oder Teile für Skibindungen.

Der Jahresumsatz lag zuletzt bei rund 20 Mio. Euro. 

 


 

Youtube Linkedin Xing