B2B Portal for Technical and Commercial Foundry Management
Languages
Firmen Nachrichten - Topic Enviroment, Energy & Safety

Innovatives Modulsystem von HB Protective Wear für den metallisierten Hitzeschutz

Eine Neuheit aus der HB-Innovationswerkstatt ist unser Modulsystem für metallisierten Hitzeschutz. Mit dem TEMPEX® TREME-Heat System können die Anwender die gewünschte Ausführung aus den Ausstattungsmöglichkeiten auswählen, kombinieren und sich so ihre Arbeits-Ausrüstung individuell zusammenstellen. Zwei neue Materialien und zahlreiche Ausstattungsfeatures erhöhen dabei den Tragekomfort erheblich. 

Leichte, weiche und hochfunktionale Materialien 
Die Träger haben zunächst die Wahl zwischen drei leistungsstarken Materialien: dem bewährten KF-3/Z mit seiner sehr hohen mechanischen Beständigkeit, dem neuen AW-1/Y mit einer sehr weichen Maschenware als Trägermaterial und der höchstmöglichen Schutzklasse C4 vor Strahlungshitze sowie dem neuen CK/12-Z mit einem äußerst geringen Flächengewicht von nur 360 g/m². 

Die Materialien unterscheiden sich durch ihre Zusammensetzung und die Konstruktion des Trägermaterials, die Art der Aluminisierung, das Gewicht sowie die konkreten Schutzeigenschaften gegenüber den unterschiedlichen Ausprägungen der Hitzebelastung. Auch Tragekomfort und mechanische Belastbarkeit sind verschieden ausgeprägt. 

CK-12/Z ist dabei besonders weich und flexibel. Der ungewöhnlich angenehme Griff dieses sehr leichten Gewebes wird bei AW-1/Y noch getoppt, weil es sich hierbei um eine Maschenware mit aufgerauter Innenseite handelt. Aufgrund ihrer Beschaffenheit ist das Tragefühl dieser beiden innovativen Materialien äußerst angenehm.


COMFORT und COMFORT Plus
Neben den Standardausführungen, erhältlich im KF-3/Z Gewebe, umfasst die Modellauswahl beim HB-Modulsystem die Produktlinien COMFORT und COMFORT-Plus.

Zu den COMFORT Ausstattungsfeatures gehören ergonomisch geformte Ärmel, verstellbare Ärmelweite, ein Gehschlitz beim Mantel, die Wahl zwischen Klett- und Ruck-Zuck-Verschluss sowie verschiedenen Mantel- und Jackenlängen. Für eine verbesserte Funktionalität bietet die COMFORT-Variante der Ärmelschürze einen verstellbaren Klettverschluss und ebenfalls ergonomische Ärmel. Die Hitzeschutzhose hat einen Komfortbund mit seitlichem Gummizug, der Innenbund ist mit FR-Molton belegt und seitliche Klettverschlüsse an den Hosenbeinen erleichtern den Schnelleinstieg. 
Latz- und Halbschürze lassen sich in der COMFORT-Version hinten anstelle des Bindebandes mit einem praktischen Klettverschluss schließen. 

Das COMFORT Plus-Programm umfasst die komfortabelste Ausstattung: Neben der standardmäßigen Unterarmbelüftung bieten wir optional eine zusätzliche Rückenbelüftung und beim Gießermantel zusätzlich die Auswahl zwischen Gehschlitz und der bequemeren verdeckten Gehfalte für bestmögliche Bewegungsfreiheit inklusive optimalem Schutz auch beim Gehen.

Abgerundet wird der HB Hitzeschutzbaukasten durch zwei Kopfhauben mit Schulter- und Brustschutz sowie einen Helmüberzug, die ebenfalls in den beiden neuen Komfort-Materialien erhältlich sind. In der COMFORT Plus Ausführung hat die Haube eine ausgearbeitete Schulter- und Brustpartie sowie zwei verdeckte seitliche Belüftungsöffnungen. 

84 Mäntel- und 42 Jacken-Varianten
Der Träger kann alles auf Wunsch miteinander kombinieren. So stehen beispielsweise beim Gießermantel 84 und bei der Hitzeschutzjacke 42 Modellvarianten zur Auswahl – je nachdem, welche Anforderungen er in Bezug auf seine Ausstattung am Arbeitsplatz hat. Das Modulsystem von HB zeigt, dass bestmöglicher Komfort und zuverlässiger Schutz sich auch für PSA-Träger in Gießereien, Stahlwerken, aluminiumverarbeitender Industrie und weiteren hitzeexponierten Arbeitsplätzen nicht ausschließen. 

Die Matrix für die Zusammenstellung des Wunschmodells ist im HB Gesamtkatalog 2020 sowie unter www.hb-online.com zu finden. 

Firmenprofil

HB Protective Wear GmbH & Co. KG

Maischeider Str. 19
56584 Thalhausen

Telefon: +49 2639 8309-0
Telefax:

E-Mail:

Youtube Linkedin Xing