Partner

Intralogistikbranche trifft sich auf der CeMAT INDIA

Branche sieht großes Potenzial in Indien

Lesedauer: min

CeMat IndiaIndien zählt zu den am schnellsten wachsenden Volkswirtschaften. Eine starke Binnennachfrage treibt die Konjunktur und damit die industrielle Produktion sowie den Ausbau der Infrastruktur an. Häfen und Flughäfen werden ausgebaut und modernisiert, es entstehen multimodale Logistik-Hubs sowie ein enges Netz aus Zentral-, Zwischen- und Kühllagern. Das sind gute Voraussetzungen für die CeMAT INDIA, die das gesamte Produktportfolio der Intralogistik zeigt. Dazu zählen Krane und Hebezeuge, Förderanlagen, Lagersysteme, Verladetechnik, Software sowie Zubehör für die gesamte Fördertechnik.

Am 6. Dezember öffnet die CeMAT INDIA bereits zum fünften Mal ihre Tore in Indien. In diesem Jahr wird die Messe erneut in Bangalore ausgerichtet, nachdem sie zwei Jahre lang in Mumbai veranstaltet wurde. "Der Wechsel zwischen Mumbai und Bangalore bewährt sich, da wir so unterschiedliche Regionen in Indien erreichen und damit das Besucherpotenzial insgesamt erhöhen", sagt Wolfgang Pech, Geschäftsbereichsleiter der Deutschen Messe AG.

Gordon Riske, CEO der KION Group, zu der auch die Marke Voltas gehört, die wiederum einer der beiden Marktführer für Flurförderzeuge auf dem indischen Markt ist, beurteilt die wirtschaftliche Entwicklung Indiens ebenfalls sehr positiv: "Indien ist langfristig einer der wichtigsten Wachstumsmärkte für Flurförderzeuge, der sich ähnlich dynamisch entwickeln dürfte wie der chinesische Markt in den zurückliegenden zwei Jahrzehnten."

Neben Voltas zählen weitere Branchengrößen zu den Ausstellern, etwa TVH, Konecranes, TCM, Atlet und Combilift. Insgesamt werden rund 100 Aussteller anlässlich der CeMAT INDIA ihre Produkte präsentieren.

Erstmals wird die CeMAT INDIA von einem Konferenzprogramm begleitet, das vom indischen Fachmagazin LOG.INDIA organisiert wird. Erörtert werden aktuelle Themen der Logistik. Hochrangige Vertreter internationaler Unternehmen zeigen Entwicklungen auf, leiten Strategien sowie Trends ab und präsentieren passende Lösungen

Zeitgleich mit der CeMAT INDIA werden die MDA INDIA, die IA INDIA, die SURFACE INDIA sowie die LASER INDIA ausgerichtet. Sie decken die Themenschwerpunkte Antriebs- und Fluidtechnik, industrielle Automatisierung, Oberflächentechnik und Lasertechnologien ab.

Für weitere Informationen hier klicken: CeMAT India

auch verfügbar in