B2B Portal for Technical and Commercial Foundry Management
Languages
Firmen Nachrichten - Topic Machine mould casting - Topic Discharging, Decoring, Fettling, Finishing

Know-how aus dem Innviertel ist im Reich der Mitte gefragt

Fill Maschinenbau eröffnet 100-prozentiges Tochterunternehmen in China. Präsenz im größten Automobilmarkt der Welt schafft neue Möglichkeiten.

Vor kurzem wurde Fill China mit Sitz in Shanghai eröffnet. Mit der neuen Auslandsniederlassung werden die oberösterreichischen Maschinenbauspezialisten den aufstrebenden chinesischen Markt noch konsequenter bearbeiten. Schon jetzt sind an zehn Standorten in ganz China Fill Maschinen erfolgreich im Einsatz. Mit rund 19 Millionen produzierten Fahrzeugen (PKW und Nutzfahrzeuge) pro Jahr ist China der weltgrößte Markt im Automobilbereich. Tendenz stark steigend. Auch die Luftfahrtindustrie boomt im Reich der Mitte. Vor allem die Qualität „Made by Fill“ ist in China stark gefragt.

China hat sich in den letzten Jahren zu einem der wichtigsten Gießereimärkte weltweit entwickelt. Das ist vor allem in der aufstrebenden Automotive-Industrie begründet. Fill Maschinenbau beliefert viele namhaften Automobilhersteller im europäischen und amerikanischen Raum mit Produktionsanlagen zur Herstellung von Zylinderköpfen und im Bereich der Aluminiumgießerei. Nun wird das Geschäft in China weiter forciert. „Aktuell bearbeiten wir in China sieben Projekte mit einem Gesamtauftragswert von rund 16 Millionen Euro. Durch die Gründung von Fill China sind wir mit einem fünfköpfigen Vertriebs- und Serviceteam noch näher am Kunden und können unsere Position als Markt- und Technologieführer weiter ausbauen“, erklärt Thomas Rathner, Geschäftsführer von Fill China und Leiter des Kompetenz Centers Metall bei Fill.

Enormes Potenzial
Die rasante Entwicklung am chinesischen Markt in den Bereichen Automotive und Composites beflügelt die Nachfrage nach hochqualitativen Maschinen und Anlagen. Vor allem das Potenzial für Gieß-, Kühl- und Rohteilbearbeitungsanlagen ist in den Aluminium- und Eisengießereien enorm. Auch steigt der Bedarf an Faserverbundwerkstoffen kontinuierlich an. Diese Bereiche gehören zu den Kernkompetenzen von Fill Maschinenbau. Das Unternehmen ist als Maschinen- und Anlagenbauer sowie als Systemintegrator international höchst erfolgreich.

Boom auch in der Luftfahrtindustrie
Beim jährlichen Marktausblick „Current Market Outlook“ (CMO) sieht der Flugzeughersteller Boeing einen Bedarf von rund 35.000 neuen Flugzeugen in den nächsten 20 Jahren. Mehr als ein Drittel davon im asiatisch-pazifischen Raum. Mit einer NDT Ultraschallanlage zum Prüfen von Strukturen aus Carbon für ein Werk in Nanjing hat Fill auch in diesem wichtigen Industriezweig bereits erste Erfolge erzielt. An weiteren Fill-Maschinen und Anlagen besteht großes Interesse.

 

 
also available in:Öffnet internen Link im aktuellen Fenster

Firmenprofil

Fill Gesellschaft mbH

Fillstraße 1
4942 Gurten

Telefon: +43 (0)7757/7010-0
Telefax: +43 (0)7757/7010-275

Youtube Linkedin Xing