B2B Portal for Technical and Commercial Foundry Management
Languages

Firmen Nachrichten

16. Januar 2012

Bestseller von SPECTRO jetzt noch sparsamer und flexibler

Bestseller von SPECTRO jetzt noch sparsamer und flexibler

NEUES SPECTROMAXx

  • SpectromaxxStationärer Metallanalysator mit CCD-Technik jetzt in der fünften Generation
  • Neues Modell mit deutlich geringerem Argon-Verbrauch, integrierter Diagnostik und verbesserter Kleinteileanalytik

Auf der CONTROL (5. bis 8. Mai 2009, Landesmesse Stuttgart) zeigt SPECTRO Analytical Instruments erstmals die neueste Generation des stationären Metallanalysators SPECTROMAXx. Das auf CCD-Technologie basierende Analysegerät war in den vergangenen Jahren das erfolgreichste SPECTRO-Modell: Seit Anfang 2005 wurden ca. 3.500 Exemplare verkauft. Die aktuelle Generation des Top-Sellers wartet mit vielen Verbesserungen auf: Die wichtigsten Neuerungen sind ein Sparmodul, das den Argon-Verbrauch deutlich senkt, sowie neue Methodenpakete und Adapter für die Kleinteileanalytik.

„Das SPECTROMAXx hat sich in der stationären Metallanalyse als internationaler Benchmark etabliert.", erklärt Tom Milner, Marketing-Chef von SPECTRO. „Aber auch ein solches Spitzengerät lässt sich noch verbessern. Die fünfte Generation ist sparsamer, flexibler und benutzerfreundlicher als der Vorgänger. Wir haben die Messlatte also noch ein ganzes Stück höher gelegt."


SpectromaxxNeues Argon-Sparmodul
Highlight der aktuellen Produktgeneration ist ein neues Argon-Sparmodul, das den Argon-Verbrauch außerhalb der Betriebszeiten auf Null reduziert und so erhebliche Einsparungen garantiert. Produktmanager Kay Tödter erklärt die Funktionsweise: „Wenn der Funkenerzeuger abends ausgeschaltet wird, fährt das Sparmodul die Spülung auf Null herunter. Der Labortechniker gibt ein, wann er das Gerät am nächsten Tag benötigt. Das System fährt dann morgens automatisch hoch, und zwar so, dass der Funkenstand und das optische System rechtzeitig zur ersten Messung optimal mit Argon versorgt und vorgespült sind." Bei längeren Stillstandzeiten, etwa am Wochenende oder während der Betriebsferien, wird das Gerät ebenfalls komplett heruntergefahren, was proportional noch höhere Einsparungen ermöglicht. Auch bei solchen mehrtägigen Unterbrechungen kann das Gerät so vorprogrammiert werden, dass es pünktlich zum Arbeitsbeginn automatisch startet und die Optik vorspült.

SpectromaxxVerbesserte Analytik von Kleinteilen
Ebenfalls verbessert wurde die Kleinteileanalytik mit dem SPECTROMAXx: Ab sofort sind für Kleinteile auf Eisen-, Aluminium- und Kupfer-Basis - etwa Schrauben, Stifte, Drähte und Folien - vordefinierte Methodenpakete erhältlich. Die Methodenpakete decken alle Standard-Anwendungen in der Kleinteileanalytik ab. Parallel bietet SPECTRO zum neuen SPECTROMAXx einen neuen Adaptersatz an, der im Labor ein einfaches Handling der Kleinteile sicherstellt: Mit den Spezialadaptern lassen sich Kleinteile und Drähte präzise und fest über der Messöffnung befestigen. Die Adapter beschleunigen den Probendurchlauf im Labor und garantieren bei Messreihen zuverlässige und reproduzierbare Ergebnisse.

SpectromaxxNeues Diagnosesystem
Wichtig unter Wartungsgesichtspunkten: Das neue SPECTROMAXx verfügt über ein integriertes Diagnosesystem, das Laboranwender und Servicetechniker durchgehend über den Systemzustand aller Hauptkomponenten auf dem Laufenden hält. So lassen sich Fehlfunktionen schneller beheben und Serviceeinsätze günstig abwickeln. Für optimale Servicefreundlichkeit hat SPECTRO das Innenleben des SPECTROMAXx neu angeordnet. Für gängige Wartungsprozesse wie Filterwechsel oder den Austausch der Reinigungspatrone müssen nun keine blockierenden Komponenten mehr ausgebaut werden. Die UV-Linse lässt sich von außen reinigen und tauschen. Positiver Nebeneffekt der neuen Baugruppenanordnung ist eine bessere Luftzirkulation. Parallel zur Neuordnung der Hardware bekam das SPECTROMAXx die, bei den größeren SPECTROLAB-Systemen bereits bewährte, „Spark Analyzer Vision Software".

auch verfügbar in

SPECTRO Analytics Instruments GmbH & Co. KG ist ein führender Zulieferer. Für weitere Informationen und Kontaktdetails klicken Sie bitte hier: SPECTRO Analytics Instruments GmbH & Co. KG

Related Articles

Youtube Google+ Linkedin Xing