B2B Portal for Technical and Commercial Foundry Management
Languages

Foundry Daily News

08. Januar 2019

Elektromobilität wird viele Stellen kosten


Wie die Frankfurter Allgemeine Zeitung vor Weihnachten berichtete wird der künftig starke Fokus auf die Elektromobilität bei Volkswagen in den kommenden Jahren tausende Stellen überflüssig machen. Man spricht davon, dass bei VW in Hannover und Emden Jahren rund 7.000 Arbeitsplätze wegfallen könnten und beruft sich dabei auf planungsinterne Überlegungen des Konzerns. 

Der Hintergrund ist eindeutig, dass die Produktion von Elektroautos als weniger aufwendig gilt.  Der Arbeitsplatzabbau solle, wie im Vertrag zur Beschäftigungssicherung im November vereinbart, sozialverträglich über natürliche Fluktuation und Altersteilzeit erfolgen. Befristet Beschäftigten will Volkswagen demnach Verträge bei Porsche und im VW-Werk in Kassel anbieten. Gleichzeitig könnten nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur Zukunftsjobs rund um den Megatrend Digitalisierung in den Werken entstehen. Um die Umstellung an den beiden Standorten abzufedern, wurde eine Beschäftigungssicherung bis Ende 2028 vereinbart.

Der Konzern gab keinen weiterführenden Kommentar dazu ab, was das für die gussrelevanten Bereiche bedeuten könnte. 

Source: FAZ

Youtube Linkedin Xing