B2B Portal for Technical and Commercial Foundry Management
Languages

Firmen Nachrichten

26. November 2010

Foundry-Planet zu Besuch bei Dr. Tanneberger

Foundry-Planet zu Besuch bei Dr. Tanneberger

Den Termin des Deutschen Gießereitags hat Foundry-Planet genutzt, um der Firma Dr. Tanneberger in Radebeul nahe Dresden (Deutschland) einen Besuch abzustatten. Dr.Tanneberger ist der Hersteller von Padicon®, einem hochwirksamen System zur Einsparung von Stromkosten in Gießereien.


Dr. Ralf Tanneberger (CEO)


Montage einer Steuerung

 


Arbeiten an einer neuen Anlage

 


Dipl.-Kfm. Michael Bachmann (Vetrieb)

 


Dr. Ralf Tanneberger (CEO)

Das System basiert, vereinfacht ausgedrückt, auf Lastverteilung im Schmelzbetrieb und damit der dauerhaften Absenkung von Leistungsspitzen.

Durch die niedrigere Spitzenlast sparen bereits viele Gießereien 80.000 € und mehr Jahr für Jahr an Stromkosten ein. Jedem Gießereileiter ist es heutzutage bewusst: Die Energiekosten steigen rasant und vor allem Gießereien geraten wegen ihres hohen Energiebedarfs oft unter Kostendruck.

Das bisher häufig genutzte starre Lastbegrenzungsverfahren als System zur Energiekontrolle arbeitet nach dem Begrenzungsprinzip. Bei Erreichen des Leistungsmaximums wird ein Ofen auf eine technische Minimallast heruntergefahren bzw. bei Erreichen des Leistungsmaximums einzelne Öfen vollständig der Reihe nach für einige Minuten vom Netz genommen, um sie danach wieder zuzuschalten.

Dieses „Vollbremsungs-Prinzip“ behindert die Arbeitsabläufe und zieht einen erheblichen Schmelzzeitverlust nach sich. Dr.Tanneberger ersetzt dieses Verfahren durch eine Parallel-Differenzstrom-Regelung.

Bei gleichbleibendem Produktionsumfang und einem durch das System ungestörtem Schmelzprozess werden automatisch durch eine sanfte, prozessbezogene und lernfähige Regelung die Schmelzzeiten in mehreren Öfen verteilt und dadurch der Ausgleich von Leistungsschwankungen erzielt. Diese zum Patent angemeldete Anlage ist für alle Mittelfrequenz und Netzfrequenzöfen geeignet.

Da es nicht mehr zu einem Lastabwurf kommt, wird der Schmelzprozess nicht gestört. Damit werden die Öfen einer geringeren thermischen und elektrischen Belastung ausgesetzt. Das erhöht die Haltbarkeit und verringert den Verschleiß.

Zusätzlich können durch lückenloses Monitoring über Padicon® Schwachstellen und Optimierungspotentiale im Stromverbrauch der angeschlossenen Anlagen aufgedeckt werden und es ermöglicht zu jedem Zeitpunkt eine transparente Übersicht.

Was uns vom Foundry-Planet besonders beeindruckte: Ein Return of Invest ist oft schon nach einem Jahr und weniger gegeben.

Hergestellt werden die Systeme in einer stilvoll renovierten Altbauvilla in Radebeul, einer Stadt nahe Dresden. Jedes System wird individuell auf die Bedürfnisse und Anforderungen der Gießerei geplant und anschließend von Hand montiert.

Neben der Montage im Tief- und Erdgeschoss finden sich auch noch Räume für die Verwaltung und den Vertrieb der Firma Dr.Tanneberger in der Villa. Vier Monteure, zwei Administrationskräfte sowie ein Projektplaner im Vertrieb unterstützen den Geschäftsführer Dr. Ralf Tanneberger.

Anlagen wurden nicht nur in Deutschland, sondern ebenso in benachbarten Ländern realisiert. Weltweite Projekte befinden sich bereits in der Planungsphase. Denn nicht nur in Deutschland sind Stromkosteneinsparung und CO2-Emissionen ein Thema. Viele Gießereien in anderen Nationen kämpfen mit denselben Problemen. Und in Staaten mit einem schwachen Stromnetz kann ein solches System zusätzliche Produktionssicherheit liefern.

auch verfügbar in


 

 

Klicken Sie hier für mehr Informationen und Kontakt zu Dr. Tanneberger GmbH in unserem Lieferantenprofil

Related Articles

Youtube Google+ Linkedin Xing