B2B Portal for Technical and Commercial Foundry Management
Languages

Firmen Nachrichten, Topic Pouring, Gating, Feeding, Topic Machine mould casting

19. August 2013

Kurtz Holding GmbH: Kurtz beweist Kompetenz im Gießmaschinenbau

Kurtz Holding GmbH: Kurtz beweist Kompetenz im Gießmaschinenbau

In enger Kooperation mit bayrischem Premium-Autobauer neue Wege im Motorenguss entwickelt und Großauftrag erhalten.

Mit der Aufgabenstellung, die Qualität und Produktivität bei der Herstellung von Zylinder-Kurbelgehäusen für Reihenvierzylindermotoren aus Aluminium deutlich zu steigern, war die BMW Group vor einiger Zeit an den Gießereimaschinenbauer Kurtz GmbH herangetreten. BMW setzt bereits seit mehreren Jahren auf Niederdruckgießmaschinen  von Kurtz.
 
Das zum Kurtz Ersa Konzern gehörende Unternehmen mit Sitz in Kreuzwertheim stellt für die Gießereiindustrie unter der Marke „Kurtz“ Gießereimaschinen für den Niederdruckguss für Aluminium- und Magnesium-Legierungen in Kokillen, Sand-, Keramik- oder Gipsformen her. Zudem liefert Kurtz Entgratpressen und -technologie bis hin zur kompletten Anlage - auch für die Druckgusstechnologie.

Die BMW-Verantwortlichen für den Motorenguss hatten den Spezialisten des Kurtz Gießereimaschinenbaus die ehrgeizigen Projektziele und ihre hohen Anforderungen an das Niederdruck-Gießverfahren im Vorfeld  klar definiert. Die Besonderheit in diesem Fall war die 2-fache Belegung der Kokille, um die Produktivität maßgeblich zu steigern.

Dass damit eine neue, echte Herausforderung an den Maschinenbauer gestellt wurde, zeigte sich bei näherer Betrachtung der Technologie und des Prozesses: Eine Mehrfachbelegung von Kokillen ist zwar schon länger Stand der Technik und damit im Grunde nichts Neues – nicht jedoch bei Gussteilen dieser Größenordnung und den gießtechnischen Anforderungen von Motorblöcken.

Die aus den Gussteilabmessungen von  ca. 1000x400x400 mm und ca. 70 kg Gewicht resultierende Größe der Kokille und deren Komplexität stellen besondere Anforderungen an die Kokillenkühlung, die Installation der Medienführung und den Zugang für die Wartung an der Kokille dar. Eine 2-Fachbelegung der Kokille mit derartigen Teilen, wie sie nun –in Zusammenarbeit mit BMW- mit Kurtz-Niederdruckgießmaschinen  realisiert wurde, ist daher bislang einzigartig. Damit und mit weiteren innovativen technischen Details der Kurtz Niederdruck-Gießmaschinentechnologie ist es gelungen, die Produktivität mehr als zu verdoppeln.  Premium-Autobauer neue Wege im Motorenguss entwickelt und Großauftrag erhalten

Die in Zusammenarbeit mit BMW entstandene Kurtz AL 18-12 SO Niederdruck-Gießmaschine setzt damit neue Maßstäbe in der Produktion von qualitativ hochwertigen Motorenteilen. Sie ist darüber hinaus Beleg dafür, dass das Niederdruckgießverfahren auch für die Produktion von Großserien-Motoren erste Wahl ist.

Nachdem die erste Kurtz AL 18-12 SO Gießmaschine bei BMW bereits erfolgreich im Einsatz ist und Kurtz auch in der Projektabwicklung und Gesamtbetreuung überzeugen konnte, platzierte BMW nun einen Großauftrag über weitere Serienmaschinen dieses Typs.

Damit wird die Kurtz GmbH ihrem ausgezeichneten Ruf in der Automobilindustrie einmal mehr gerecht und kann im Geschäftsbereich Gießereimaschinen zuversichtlich nach vorne blicken.

Youtube Google+ Linkedin Xing