B2B Portal for Technical and Commercial Foundry Management
Languages

Firmen Nachrichten, Topic Hand-mould casting, Topic Melting Shop

18. Dezember 2016

OTTO JUNKER GmbH - Das russische Unternehmen „Magnitogorsk Plant Rolls“ bestellt weitere Schmelzöfen

OTTO JUNKER GmbH - Das russische Unternehmen „Magnitogorsk Plant Rolls“ bestellt weitere Schmelzöfen

Das Unternehmen Magnitogorsk Plant Rolls ist renommierter Anlagenlieferant für die Stahlindustrie und gehörtzu dem Konzern Magnitogorsk Ironand Steel Works OJSC (MMK), einemder weltgrößten Stahlproduzenten.

Die Ofenanlagen von OTTO JUNKER dienen zum Schmelzen und Legieren der für die Herstellung von metallurgischen Walzen erforderlichen speziellen Eisengusswerkstoffe. Erst im vergangenen Jahr konnten zwei neue OTTO JUNKER Ofenanlagen bei dem russischen Unternehmen in Betrieb genommen werden, die sich im Produktionseinsatz bestens bewährt haben. Das war ein wesentlicher Grund dafür, den Auftrag über die Lieferung zwei weiterer Ofenanlagen wieder an OTTO JUNKER zu erteilen.

Die beiden Aufträge haben einige Gemeinsamkeiten: Es handelt sich jeweils um zwei MONOMELT-Anlagen (ein Ofen, ein Umrichter), die Multifrequenztechnik (250/125 Hz) kommt zum Einsatz und es werden sowohl Stahl- als auch Gusseisenlegierungen geschmolzen. Auch die elektrische Leistungsversorgung und damit die Schmelzleistung liegt auf einem ähnlichen Niveau, während die Ofengrößen sich deutlich unterscheiden: Beim ersten Auftrag handelte es sich um einen 4- und einen 6-t-Ofen mit einer Leistung von 3.200 bzw. 2.000 kW, während beim zweiten Auftrag ein 10- und ein 20-t-Ofen mit einer Leistung von 3.000 bzw. 5.000 kW zum Einsatz kommen. Die Wahl der wesentlich größeren Öfen im neuen Auftrag ist fertigungstechnisch begründet; zum einen soll die Möglichkeit bestehen größere Walzenteile einschmelzen zu können und zum anderen soll für den Abguss größerer Walzen die entsprechende Flüssigeisenmenge bereitstehen. Die erforderliche Legierungsarbeit und das Aufkohlen werden durch das Umschalten auf die niedrigere Frequenz von 125 Hz deutlich erleichtert, da damit trotz geringer Leistung eine gute Badbewegung erreicht wird.

Neben einem modernen Bedien- und Visualisierungssystem, einer Wasserrückkühlanlage mit Wasser-Kühlturm und den in zwei Richtungen schwenkbaren Absaughauben der Öfen, gehört zu Abstich aus der 2015 installierten Ofenanlage beiden Aufträgen auch eine Trockenentstaubungsanlage. Die Entstaubungsanlage ist so ausgelegt, dass sie die Abgase von zwei Öfen entsorgt.

Die Auslieferung der Anlagen ist erfolgt und die Montage hat am 1. Mai begonnen.

Youtube Linkedin Xing