B2B Portal for Technical and Commercial Foundry Management
Languages

Foundry Daily News

16. Dezember 2015

Rheinmetall-Tochter KSPG bucht erneut Aufträge für Abgasklappen

Schadstoffreduzierungs-Komponenten für internationale Hersteller

Mit einem Lifetime-Volumen von mehr als 200 MioEUR hat die zum Rheinmetall Konzern gehörende KSPG Gruppe erneut Großaufträge von drei europäischen und asiatischen Automobilherstellern erhalten. Bei den georderten Produkten handelt es sich sämtlich um Abgasklappen, die in der Kette der mechatronischen Abgasregelkomponenten und speziell bei Applikationen für die Schadstoffstufe EU 6 zunehmend an Bedeutung gewinnen.

Die von der KSPG-Tochter Pierburg entwickelten elektrisch steuerbaren Klappen werden ab 2016 in deren tschechischem Werk in Ústí nad Labem in Produktion gehen.

Abgasklappen können gleich mehrere Aufgaben bei der Schadstoffreduzierung moderner Motoren erfüllen. Sie erhöhen das notwendige Druckgefälle zur Verbesserung der Abgasrückführrate, übernehmen das Thermomanagement für das SCR-System oder unterstützen bei der Regenerierung des Dieselpartikelfilters. Außerdem finden sie nach Bedarf Einsatz bei der Geräuschoptimierung im Abgasstrang sowie zur Unterstützung der Motorbremsfunktion.

Quelle: KSPG

Youtube Linkedin Xing