B2B Portal for Technical and Commercial Foundry Management
Languages

Foundry Corporate News - Unsichtbar

12. August 2013

EIRICH Jubiläum - Technologieführer bleibt 150 Jahre jung

Die Maschinenfabrik Gustav Eirich GmbH & Co KG, Gründungsjahr 1863, feierte in diesem Jahr ihr 150-jähriges Jubiläum. Eirich ist ein Familienunternehmen, das voll von seinen Mitarbeitern getragen wird und nach Aussage der Geschäftsführer 150 Jahre lang jung geblieben ist. Diese beiden Faktoren sind ein wesentlicher Teil des Erfolges dieses Traditionsunternehmens.

In den Unternehmensleitlinien steht „Technologieführerschaft“ ganz weit oben. EIRICH hat erfolgreich über viele Jahrzehnte neue Verfahren und neue Maschinen in seinen Kernmärkten eingeführt. Aus rein mechanischem Mischen haben sich in vielen Anwendungsbereichen Verfahren entwickelt, die mehrere Funktionen, wie Trocknen, Kühlen, Heizen, Pelletieren, Lösen, Kneten, etc. in einer Maschine vereinen können.

Nach dem Motto „erst schreiben wir die Noten, dann suchen wir das dazu passende Musikinstrument aus“ erarbeitet EIRICH für seine Kunden maßgeschneiderte und daher optimale Lösungen. Die Vielzahl von Anwenderbranchen öffnet Einblicke in Aufbereitungsmethoden, die innovativ auf andere Branchen übertragen werden können.

EIRICH ist seit 1925 Partner der Gießerei. Zu Beginn wurden EIRICH-Formsandmischer durch die Firma O. Ullrich, Leipzig, bzw. nach dem 2. Weltkrieg durch Ullrich& Roser, Bad Cannstatt innerhalb der Gießereibranche vertrieben. Seit 1965 entwickelt und liefert EIRICH selbständig Aufbereitungstechnik für Formsande. EIRICH hat in vielen Bereichen der Formsandaufbereitung Pionierarbeit geleistet, z.B.: kollerlose Formsandmischer, On-Line Qualitätsüberwachung der Formsandqualität, Aufbereitungsanlagen in Turmbauweise, Mischen und Kühlen unter Vakuum u.v.a. EIRICH ist heute weltweit Technologieführer im Bereich der Formsandaufbereitung.

Forschung und Entwicklung haben bei EIRICH drei Säulen: Kundenspezifische Arbeiten, erfahrungsbasierte Entwicklungen im eigenen Haus sowie Zusammenarbeit mit Hochschulen und Forschungsinstituten sind die wesentlichen Quellen für Innovationen. Die Ausgaben für F&E liegen bei EIRICH wesentlich über dem Branchendurchschnitt.

Jungsein bedeutet auch, in die Welt zu gehen. Unter dem Aspekt der Kundennähe hat EIRICH in den vergangenen Jahrzehnten ein internationales Netz von Vertriebs-, Produktions- und Servicegesellschaften aufgebaut. Frankreich, Russland, Ukraine, USA, Brasilien, Südafrika, Indien, China und Japan sind heute EIRICH-Standorte. Einige der Auslandsgesellschaften verantworten zusätzlich ein eigenes Portfolio komplementärer Produkte, die innerhalb der Firmengruppe auch für die Zukunft weiteres Potential bereithalten.

Unter dem Motto „wo EIRICH draufsteht, ist auch EIRICH drin“ produzieren alle Produktionsgesellschaften der EIRICH-Gruppe mit großer Fertigungstiefe. Unabhängig vom Standort werden auf diese Weise Qualität und zuverlässige Auftragsabwicklung gesichert.

Die EIRICH-Gruppe befindet sich zu 100% im Familienbesitz. Sie zählt heute mit ca.1.500 Mitarbeitern und ca. 200 Mio. EUR Umsatz zu den größten Anbietern der Branche weltweit. Umfangreiche Investitionen im In- und Ausland unterstreichen die dynamische Weiterentwicklung des Unternehmens.

Die Jubiläumsfeier fand im Juli dieses Jahres im Kreis der in- und ausländischen Mitarbeiter im Sinn einer Familienfeier statt. Es wurde ein Tag der offenen Tür am Firmensitz in Hardheim organisiert  zu dem auch das firmeneigene Museum eröffnet wurde. Dieses befasst sich mit der industriellen Entwicklung von den Anfängen einer Mühlenwerkstatt hin zu einem weltweit aufgestellten Maschinenbauunternehmen.


also available in: Öffnet internen Link im aktuellen Fenster


weitere informationen: Öffnet externen Link in neuem Fensterwww.eirich-150.de

Youtube Google+ Linkedin Xing