B2B Portal for Technical and Commercial Foundry Management
Languages

Foundry Corporate News - Unsichtbar

27. March 2014

METEF 2014 Verona Fiere 11. – 13. Juni 2014

Das Datum der wichtigen, auf Internationalisierung ausgerichteten Fachmesse rückt immer näher. 3 Monate vor dem Beginn sind schon 85% der Ausstellungsfläche vergeben

Am 11. Juni öffnen sich die Tore und drei Tage lang treffen sich im Rahmen der Fachmessen Metef, Foundeq, Alumotive und Metalriciclo-Recomat international bedeutende Firmen, die im Sektor der Aluminiumproduktion und Verarbeitung, innovativer Metalle, der Extrusion, Gießerei und Druckguss, der Walztechnologie, Beschichtungen, Wiederaufbereitung und Recycling, mechanischen Verarbeitung sowie innovativer Technologien und Materialien für Automotive-Bauteile tätig sind.

Aufgrund dieses Aufbaus ist die internationale Fachmesse METEF, die nunmehr zum 10. Mal stattfindet, eine einzigartige Veranstaltung, die ganz dem Metallverarbeitungssektor gewidmet ist. Eine Vitrine für „Made in Italy“ Spitzenprodukte, ein Bezugspunkt für die italienische und europäische Wirtschaft und einer Branche, die für die zahlreichen Märkte der Schwellenländer von außergewöhnlichem Interesse ist.

Schwerpunkt der nächsten Ausgabe ist die Innovation der Werkstoffe, Technologien, Maschinen und Anlagen, die gemäß den Anforderungen des Verwenders verwirklicht werden. Die ausstellenden Firmen gehören zu den Top-Unternehmen der jeweiligen Branche. Im neuen Fachbereich Alumotive werden zudem Neuheiten und zukunftsweisende Lösungen für die Erstausrüstung für Autos, Transport- und Industriefahrzeuge, landwirtschaftliche Maschinen und Baumaschinen, Züge und U-Bahnen vorgestellt.

Fünf Monate vor dem Beginn der Veranstaltung sind die Erwartungen bezüglich der Teilnahme sehr positiv. Dies ist unter anderem das Ergebnis verschiedener einschneidender Maßnahmen, die für eine größere Internationalisierung der Aussteller unternommen wurden. Es werden Delegationen von Entscheidungsträgern, Projektplanern und Verkaufsleitern aus der Türkei, Serbien, den Balkanländern, der Schweiz, Ungarn, Bulgarien, der Tschechischen Republik, Südamerika, der Ukraine, Polen, den USA, Mexiko, Korea, Schweden, Irak, Iran, Deutschland, Russland und den ehemaligen Mitgliedsstaaten der Sowjetunion erwartet.
Ein wichtiger Schwerpunkt sind die Beziehungen zu den Golfländern, ein Gebiet in dem die primäre Metallherstellung und die Downstream-Verarbeitung sich zurzeit extrem entwickelt und das somit eine einzigartige Gelegenheit für den technischen und kommerziellen Austausch darstellt.

Die Internationalisierung ist einer der Schwerpunkte der METEF 2014 und mit Hilfe des in über 60 Ländern tätigen Netzwerks von Veronafiere, sollen den Ausstellern fortgeschrittene Trade-Matching-Dienste mit den wichtigsten, auf der Veranstaltung anwesenden Einkäufern geboten werden (B2B-Treffen).

Den Besuchern werden im Lauf der drei Tage dauernden METEF zahlreiche interessante Anregungspunkte geboten, darunter die dritte Verleihung des INNOVATIONSPREISES für die ausstellenden Unternehmen und die absolut neue Initiative SAVE THE WEIGHT, die bezweckt Spitzenprodukte der Leichtbautechnologien für die Fahrzeugherstellung herauszustellen. Aber auch das europäische Projekt STACAST, das sich mit der Normierung und den Qualitätsstandards von Gießereiprodukten aus Aluminiumlegierungen befasst; ein vom AIM – dem italienischen Metallurgieverband organisiertes Seminar über die Formung halbfester Werkstoffe; das EXTRUSIONSFORUM – an dem man teilnehmen muss, um die verschiedenen Aspekte der Branche anhand der Analyse der Marktsituation in den wichtigsten Regionen der Welt zu verstehen; das Special Event DIE ALUMINIUMINDUSTRIE DER GOLFREGION UND DIE AUSWIRKUNGEN AUF DEN EU-MARKT; das (von Kauffmann & Sons organisierte) Event F.A.R.O, das der Aktualisierung und dem Networking dient; die KONFERENZREIHE ASSOFOND; sowie das GOLFTURNIER METEF&GOLF, auf dem Sie sich entspannen und den Arbeitsstress an der frischen Luft abbauen können.  

ANFIA – der Nationale Verband des Sektors Automobilindustrie, einer der renommiertesten Schirmherren von ALUMOTIVE wird am 12. Juni in Zusammenarbeit mit ASSOFOND ein bedeutsames Ereignis organisieren, das dem Automotive Sektor gewidmet ist.

Zahlen, Neuheiten, Initiativen, Special Guests, Partnerschaften – alles wirkt am Erfolg der nächsten Metef bei, auf der schon 85% der verfügbaren Ausstellungsfläche vergeben sind.

auch verfügbar in Öffnet internen Link im aktuellen Fenster

Youtube Linkedin Xing