B2B Portal for Technical and Commercial Foundry Management
Languages
Firmen Nachrichten - TOP - Moulding sand preparation - Topic Sand & Binders

Altsandrückführung in Terrassenform

VHV Anlagenbau GmbH

VHV Anlagenbau GmbH

Die Firma Walter Hundhausen in Schwerte modernisierte ihre Altsandrückführung. Sowohl der Altsand aus der Comessatrommel (Ausschlagstrommel) wie auch der Überlaufsand aus der Formanlage, sowie der Altsand vom hinteren Becherwerk werden auf einen gemeinsamen Gurtförderer geladen, der entgegen der bisherigen Förderrichtung transportiert und einen VHV Deckbandförderer belädt.

Die alte Rückführungsstrecke lief über verschiedene, nacheinander geschaltete, ansteigende Gurtbänder mit einigen Übergabestellen, was einen entsprechenden Wartungs- und Reinigungsaufwand zur Folge hatte.

Der neue Weg führt vom Sammelgurtförderer auf direktem Wege zum Altsandbecherwerk und verläuft zunächst 3 Meter waagerecht, steigt dann unter 29 Grad an, verläuft weiter waagerecht diagonal über die beiden Kühlstrecken, um danach wieder ohne Übergabe in eine 35 Grad Steigung überzugehen. Dabei muss er der vorhandenen Dachbinderkonstruktion entsprechend ausweichen.

Die beschriebene Streckenführung erfolgt völlig ohne zusätzliche Bandübergaben mit durchlaufendem Traggurt, der nur von einer Antriebstrommel gezogen wird.

Die terrassenförmige Linienführung realisiert das VHV-Deckbandsystem durch Verwendung von Flexitrommeln und Deckgurt. Sowohl Fördergut als auch Traggurt werden ab der ersten Aufwärtsknickstation zudeckt. Bis in die Übergabehaube ist so für einen geschlossenen, sicheren, staub- und verlustfreien Transport gesorgt.

Wechselnde Steigungen sind zwischen 0 und 40 Grad realisierbar.

Die speziellen Flexitrommeln, die den Deckgurt umlenken und den Steigungsverlauf nach oben ablenken, ermöglichen durch ihre spezielle Bauform einen völlig schonenden Materialtransport, sowie eine Steigungsänderung unter Beibehaltung der Gurtspannung, ohne dabei das Fördergut zu pressen.

So ist auch der Durchsatz von Resteisenteilen im Fördergut gefahrlos realisierbar.

Im ansteigenden Bereich wird der Deckgurt durch pneumatisch angefederte Druckrollen leicht angepresst, was ein Zurückrutschen des Fördergutes zwischen Trag- und Deckgurt verhindert.

Der erforderliche Anpressdruck ist relativ gering und über den Luftdruck-Manometer einstellbar.

Der Altsandabwurf erfolgt in einer Haube mit Wechselklappe, über die auch eine Sandausschleusung aus dem System möglich ist.

Da die Antriebstrommel des Gurtförderers als Magnettrommel ausgebildet ist, werden anhaftende Restmetallteile sicher ausgeschieden und in einem Fallschacht dem Sammelbehälter zugeführt.

Die Gurtreinigung durch Torsionsabstreifer mit Hartmetallbesatz erfolgt, nachdem die Metallteile abgefallen sind. Der abgestreifte Altsand wird ebenfalls über einen Fallschacht dem Sandkreislauf zugeführt.

Eine entsprechende Auffangwanne unter dem Gurtförderer verhindert Verunreinigungen der Formkästen auf der Kühlstrecke.

Laufstege, Treppen und Podest aus dem VHV-Systemprogramm konnten der speziellen Terrassenführung und den örtlichen Gegebenheiten optimal angepasst werden.

Die Übergabestelle vom Sammelgurtförderer auf den terrassenförmigen Deckbandförderer unterquert einen Überbandmagnetausscheider, der in Längsrichtung über der Antriebstrommel des Sammelbandes arbeitet und die groben Metallteile bereits hier aussortiert. Dieses erfolgt in einem separaten abgekleideten Raum, der eine entsprechend geformte Abdeckung (Hutze) hat, von wo aus auch diese Magnetstation sauber entstaubt wird.

300 Tonnen Altsand pro Stunde werden so besonders effektiv im Kreislauf zurückgeführt, wobei erhebliche Einsparungen beim Reinigungsaufwand und beim Instandhaltungs- / Wartungsaufwand erzielt werden. Darüber hinaus gibt es eine enorme Energieersparnis, da anstelle der Vielzahl von nacheinander geschalteten Gurtförderern nur noch ein Bandantrieb für den terrassenförmigen Deckbandförderer notwendig ist.

Der Anlagenbetreiber Walter Hundhausen GmbH hat ein ständiges Interesse daran, die Anlagen so effizient wie möglich zu betreiben und stellt dabei auch alt eingefahrene Betriebsabläufe in Frage. An modernen, innovativen Techniken ist das Unternehmen besonders interessiert und zur Umsetzung bereit.

auch verfügbar in

VHV Anlagenbau GmbH ist ein führender Zulieferer. Für weitere Informationen und Kontaktdetails klicken Sie bitte hier: VHV Anlagenbau GmbH
Youtube Linkedin Xing