B2B Portal for Technical and Commercial Foundry Management
Languages
Firmen Nachrichten - Topic Pressure Die Casting

Bühler Investiert in Qualität

Mai eröffnete Bühler China das neue Werk in Wuxi, dem chinesischen Hauptquartier des Unternehmens.

Die Stadt Wuxi liegt nur knapp eine halbe Stunde von Shanghai entfernt – jedenfalls mit dem Hochgeschwindigkeitszug. Mit dem Regionalzug beträgt die Reisezeit fast zwei Stunden. Dass es den „Bullet Train“ gibt, ist eines der zahlreichen Anzeichen für Chinas technologischen und wirtschaftlichen Erfolg. Chinas Wachstum und technologischer Anspruch sind auch der Grund, weshalb Bühler die neue Fabrik in Wuxi eröffnete: Produzenten der Druckgiessindustrie in China brauchen immer mehr Maschinen von der Qualität, die Bühler auszeichnet.

Um dieser Nachfrage zu genügen, investierte Bühler 50 Millionen Franken in das neue Werk. „Das zeigt, dass wir an den chinesischen Markt glauben“, sagte Jonathan Abbis, Leiter des Bereichs Druckguss bei Bühler, in seiner Rede zur Eröffnung der neuen Fertigungsanlagen. „Wir sind beim Bau der Fabrik keinerlei Kompromisse eingegangen. In Wuxi produzieren wir Maschinen von exakt derselben Qualität und Zuverlässigkeit, die unsere Kunden von allen Bühler Maschinen gewöhnt sind.“

80 Gäste – sie repräsentierten rund 50 Firmen aus ganz China – waren zur Eröffnung angereist, um sich davon zu überzeugen. In dem neuen Werk produziert Bühler Druckgiessmaschinen vom Typ Ecoline und Ecoline Pro. Heute hat die Fabrik eine Kapazität von rund 300 Maschinen im Jahr. Um die Qualität der Produktion sicherzustellen, entfiel 35% der Gesamtinvestition in Wuxi auf Maschinen zur betriebsinternen Herstellung von Komponenten. „Wenn wir die Teile selbst produzieren, dann ist auch der Wissenstransfer einfacher zu bewerkstelligen“, sagte Robin Lu, Leiter des Bereichs Druckguss Bühler China.

Es geht aber nicht nur um Equipment. Wuxi ist das Hauptquartier von Bühler China. Der Standort dient nicht allein der Herstellung, sondern auch der Forschung und Entwicklung, dem Verkauf und Service, und als Trainingszentrum. „China ist neben Europa und den USA eines der drei grossen Zentren für unser Geschäft“, sagt Marcello Fabbroni, Leiter Produktmanagement und Marketing bei Bühler. „Natürlich ist es entscheidend, in allen diesen Zentren vor Ort voll präsent zu sein.“

Vor allem der Markt für Druckgiessmaschinen wird sich in China weiterhin rasch entwickeln. Im kommenden Jahr ist für die Produktion von im Druckguss gefertigten Teilen insgesamt ein Wachstum von rund zehn Prozent zu erwarten. „Das ist schon enorm“, sagt Fabbroni. Dabei handelt es sich nicht nur um eine quantitative Entwicklung. „Wir sehen deutlich, dass chinesische Kunden immer mehr auf Qualität achten. Da hat ein Umdenken eingesetzt.“ Bühler ist perfekt aufgestellt, um Chinas anspruchsvollem Wachstum gerecht zu werden.

Youtube Linkedin Xing