B2B Portal for Technical and Commercial Foundry Management
Languages
Foundry Daily News

ZF begrüßt Übernahme des GM-Werks Straßburg durch Investor Punch

 

  • ZF-Chef Dr. Stefan Sommer: „Industrielle Logik und gute Möglichkeit, steigende Kundennachfrage rasch zu bedienen“

  • Strategischer Investor Punch wird im Lizenzverfahren Achtgang-Automatgetriebe für ZF produzieren

 

Straßburg/Friedrichshafen. Die ZF Friedrichshafen AG begrüßt die Übernahme des Straßburger GM-Werks durch den strategischen Investor Punch und bestätigt Vereinbarungen, den neuen Eigner des Werks mit der Produktion von Achtgang-Automatgetrieben für ZF zu beauftragen.

 

„Wir sehen in einer Übernahme des GM-Werks durch Punch eine industrielle Logik“, erklärt der ZF-Vorstandsvorsitzende Dr. Stefan Sommer. „Die Produktionskapazitäten werden uns helfen, die starke Nachfrage nach unseren Kraftstoff sparenden Automatgetrieben zu befriedigen.“ Mit der Übernahme des Werks durch Punch erhalte die motivierte, im Getriebebau langjährig erfahrene Belegschaft eine gute Anschluss-Beschäftigung, so Sommer.


„Die Facharbeitskräfte in Straßburg werden Achtgang-Automatgetriebe für ZF produzieren und so den rund 100 Kilometer entfernten ZF-Standort Saarbrücken unterstützen, der räumlich an seine Expansionsgrenzen stößt“, erklärt Dr. Gerhard Wagner, Vorstand für die Division Antriebstechnik.

Schlüsselkomponenten für diese Getriebeproduktion im Lizenzverfahren kämen dabei weiterhin aus Saarbrücken, so dass die Beschäftigung dort ebenfalls gestärkt werde. Wagner: „Diese für alle Seiten gute Lösung ermöglicht es uns, unsere Kunden in der gewünschten Stückzahl mit Getrieben in gewohnter ZF-Qualität zu beliefern – und das sehr rasch, weil sowohl Produktionskapazitäten als auch gut ausgebildete Fachkräfte schon vorhanden sind.“

 

Quelle: ZF

 

Youtube Linkedin Xing