B2B Portal for Technical and Commercial Foundry Management
Languages

Topic Discharging, Decoring, Fettling, Finishing, Topic Pouring, Gating, Feeding, Topic Hand-mould casting, Topic Machine mould casting, Firmen Nachrichten

24. Oktober 2012

Dank Automation zu höchster Leichtbau-Qualität

Dank Automation zu höchster Leichtbau-Qualität

Erfolgreicher Messeauftritt auf der Aluminium 2012. Fill überzeugt mit Automatisierung entlang der gesamten Produktionskette.

Das österreichische Maschinenbauunternehmen Fill präsentierte auf der Fachmesse Aluminium 2012 in Düsseldorf von 9. bis 11. Oktober 2012 die überzeugenden Leichtbau-Lösungen im Bereich Metallbe- und -verarbeitung. Durch die intelligente Verkettung der Prozesse entstehen automatisierte Produktionsanlagen „aus einem Guss“. Präzise, wirtschaftlich und auf die Anforderungen des einzelnen Kunden abgestimmt. „Die Leichtbauweise bestimmt die Zukunft. Unsere Herausforderung ist es, neue Lösungen zu finden, die die Produktivität unserer Kunden steigern“, sagt Geschäftsführer Wolfgang Rathner.

Wirtschaftlichkeit kombiniert mit Spitzentechnologie, diese beiden Parameter stehen hinter der Entwicklung der neuen Fill Maschinen und Anlagen. Überzeugende Beispiele dafür waren auf der Fachmesse Aluminium 2012 in Düsseldorf (9. bis 11. Oktober 2012) am Fill Messestand zu sehen. „Die multifunktionalen syncromill-Bearbeitungszentren, der Doppelgießroboter robocast duplex, die Gießmaschine tiltcaster plus und die Entkernmaschinen twistmaster 400 und swingmaster 315 r zeigen einen Auszug aus dem Spektrum moderner und höchst effektiver Metallbe- und -verarbeitungsanlagen“, so Thomas Rathner, Leiter Kompetenz Center Metall bei Fill. Der Fill Messestand war während der gesamten Messe Treffpunkt der internationalen Aluminiumbranche. „Wir hatten jede Menge hochqualitative Gespräche und konkrete Geschäftsanbahnungen“, freut sich Thomas Rathner.

Ganzheitlicher Ansatz
Mit dem Prozesswissen aus 30 Jahren Automation liefert Fill Maschinenbau durchgängige Lösungen vom Rohmaterial bis zum fertig bearbeiteten und geprüften Bauteil. Dank Multifunktionalität und großer Flexibilität, können Maschinen und Anlagen exakt an die individuellen Anforderungen der Kunden angepasst werden. Beispielsweise wird die Fill transforming press als Einzelpresse mit automatischer oder manueller Beschickung eingesetzt. Darüber hinaus ist sie auch für die Verkettung mehrerer Funktions- und Umformschritte in einem automatisierten Pressenverbund geeignet. Die Umformpresse wird entsprechend der jeweiligen Einsatzanforderungen ausgeführt.

Nachhaltige Ressourcennutzung
Der langfristige Megatrend einer effizienten und nachhaltigen Ressourcennutzung treibt heute die Entwicklung neuer Leichtbaulösungen in allen Marktsegmenten voran. Dabei ist eine zunehmende Tendenz hin zur Verwendung intelligenter Mischbaukonzepte („material on local demand“) zu erkennen. Mit dem Vortragsforum „Leichtbau-Perspektiven“ im Rahmen der „Fill-Academy“ forciert das österreichische Maschinenbauunternehmen auf diesem Gebiet den interdisziplinären Austausch über Branchengrenzen hinweg, um zukunftsfähige Konzepte für Applikationslösungen zu entwickeln. Gemäß der seit Jahren konsequent gelebten Leitidee des Unternehmens – wer die beste Lösung sucht, entwickelt gemeinsam mit Fill seine Zukunft.

auch verfügbar in Öffnet internen Link im aktuellen Fenster

Youtube Linkedin Xing