Partner

Dr. Tanneberger: Success Report, Reinhard Tweer GmbH

Energiekosten – Einsparung - Rekordergebnis - Leistungsspitze dauerhaft um 21 Prozent gesenkt

Lesedauer: min
  • Sanfte Regelung statt starres Begrenzungsprinzip
  • Senkung des Strom-Leistungsbedarfs um mehr als 20%
  • Realisierte Einsparung bei gleichem Produktionsumfang
  • transparente Übersicht über den Stromverbrauch
  • Prozessoptimierung durch lückenloses Monitoring

Referenzbericht: Stromspitze mit Padicon um 21% reduziert am Beipiel der Reinhard Tweer GmbH, Gießerei in Bielefeld/Deutschland

Der Anteil der Energiekosten an der Bruttowertschöpfung hat in Europa und besonders in Deutschland  traurige Höhen erreicht. Nach Berichten des Statistischen Bundesamtes war der Energiekostenanteil in der Gießerei – Industrie zuletzt über 25% der Bruttowertschöpfung.

Grund genug sich mit dieser wesentlichen Führungsgröße der Produktionsabläufe zu beschäftigen und zu zeigen wie die Tweer GmbH in Bielefeld mit Padicon den Energieverbrauch nicht nur in den Griff bekam sondern die Energieefizienz masgeblich steigern konnte.

Reinhard Tweer GmbH in Bielefeld reduziert Stromspitze mit Padicon um 21 Prozent
Die Reinhard Tweer GmbH wurde 1910 gegründet und beschäftig heute am Standort Bielefeld 350 Mitarbeiter. Die Reinhard Tweer GmbH ist ein Zulieferbetrieb für den Maschinen- und Fahrzeugbau und bietet darüber hinaus auch Guss am Bau an. Die jährliche Produktionsmenge der Gießerei liegt bei durchschnittlich 27.000 Tonnen Stahlguss und Gusseisen mit Kugelgraphit. Dazu werden sechs Mittelfrequenzöfen eingesetzt, die sich enorm auf die Energiekosten der Gießerei auswirken. Mit einem herkömmlichen Lastabwurfgerät kann die verlässliche Stromversorgung der sechs leistungsstarken Großverbraucher nicht gewährleistet werden. Die Lösung: die Parallel Differenzstrom Regelung Padicon® der Dr. Tanneberger GmbH.

Padicon® ersetzt ein starres Lastbegrenzungsverfahren durch eine sanfte, prozessbezogene und lernfähige Regelung.

Das Prinzip von Padicon®
Mit dem Energieverbrauch als Führungsgröße optimiert Padicon® die Produktionsabläufe in der Gießerei. Das heißt, dass energieintensive Prozesse nicht wie bisher unabhängig voneinander, sondern aufeinander angestimmt ablaufen. 
Dadurch gleichen sich Leistungsspitzen und –senken untereinander aus. Schwankungen im Energiebedarf reduzieren sich. Das Ergebnis: Spitzenleistung ohne Leistungsspitzen.

Energieeffizienz steigern
PASICON bringt einen entscheidenden Vorteil für die Reinhard Tweer GmbH: Alle Öfen in der Gießerei können ohne Unterbrechung gleichzeitig betrieben werden, ohne dass es dabei zu einem erhöhten Stromverbrauch kommt. Die Stromverbrauchsspitze lässt sich langfristig und genau begrenzen. Das garantiert nicht nur einen ungestörten Arbeitsfluss, sondern verringert auch die Energiekosten, bei gleichem Produktionsumfang.

Rekordergebnis für Padicon®
Bei der Reinhard Tweer GmbH erzielt Padicon® ein neues Rekordergebnis: 21 Prozent ihrer Leistungsspitze spart die Bielefelder Gießerei mit dem Verfahren der Dr. Tanneberger GmbH. Damit konnte das Einsparpotential von Padicon® in den vergangenen Jahren erheblich gesteigert werden.

Das setzt auch für zukünftige Projekte der Dr. Tanneberger GmbH neue Maßstäbe.

Vorteil Monitoring
Durch lückenloses Monitoring deckt Padicon® Schwachstellen im Produktionsablauf auf. Darüber hinaus ermöglicht das Verfahren zu jedem gewünschten Zeitraum eine transparente Übersicht über den Stromverbrauch jeder angeschlossenen Anlage. Neue Anlagen können ohne Probleme auch nachträglich an das System angeschlossen werden.


 

[3]
Socials