B2B Portal for Technical and Commercial Foundry Management
Languages
Firmen Nachrichten - Topic Simulation

ESI gibt Casting Simulation Suite 2010 frei

Das umfassende Anwendungspaket zur Verbesserung von Gießleistung und Qualität

ESI hat über Jahre hinweg ein Anwendungspaket für die Gießereiindustrie entwickelt, mit dem Prozesse optimiert und die Produktqualität verbessert werden kann. Die Casting Simulation Suite (einschließlich ProCAST und QuikCAST) von ESI ermöglicht vorhersagende Einschätzungen des gesamten Gießprozesses, einschließlich Füllungs- und Erstarrungsfehlern, mechanischen Eigenschaften und komplexem Bauteilverzug. Sie ermöglicht die schnelle Visualisierung von Gießergebnissen und damit eine korrekte Entscheidungsfindung bereits in einer frühen Planungsphase des Fertigungsprozesses.

Die neue Version 2010 bietet zahlreiche Erweiterungen, sowohl verbesserte Produktfunktionalitäten als auch neue Funktionen, um den Bedürfnissen der heutigen Gießereiindustrie gerecht zu werden. ESIs Casting Simulation Suite 2010 erlaubt es Ingenieuren, schrittweise die für die Abdeckung des gesamten Gießprozesses notwendigen Funktionalitäten aufzubauen, vom Formenbau bis hin zur Beurteilung des Bauteilverhaltens während der Nutzungsdauer. ESI führt mit der neuen Version wichtige Entwicklungen bei der Mikromodellierung ein und ermöglicht so die Vorhersage der Mikrostruktur und der daraus resultierenden mechanischen Eigenschaften von Eisen- und Nichteisenlegierungen, sowohl nach dem Guss als auch nach der Wärmebehandlung. Dieser wichtige technische Durchbruch hat beispielsweise zur präzisen Auswahl von Wärmebehandlungsparametern geführt, um so die erforderlichen Eigenschaften für Komponenten aus duktilem Gusseisen (GJS) zu erhalten. Durch die Nutzung dieser Fähigkeit kann GJS so manipuliert werden, dass seine Eigenschaften den üblicherweise verwendeten Legierungen, wie etwa Stahl, überlegen sind, da es für gleiche Anwendungen leichter und stärker ist. Die Simulation hilft dabei, diese Leistung zu erreichen und bietet damit der Transportbranche neue Möglichkeiten bei der Materialauswahl.

„Die jüngsten Entwicklungen von ProCAST haben sich als ganz hervorragend für die Vorhersage der Mikrostruktur und der grundlegenden mechanischen Eigenschaften des Gussmaterials erwiesen", so Dr. Antton Meléndez Arranz, Metallurg bei Tecnalia. „Mit Hilfe des Mikrostruktur-Moduls ist die Simulation der lokalen Graphitausdehnung mit einer deutlich höheren Genauigkeit für die Vorhersage von Lunkern möglich. Das Mikrostruktur-Modul eröffnet zahlreiche neue Möglichkeiten und ermöglicht andere Arten der Analyse, vor allem hinsichtlich der Anpassung des metallurgischen Qualitätsniveaus gemäß der Impf-Parameter in der Simulation".

Die Version 2010 enthält außerdem ein neues Optimierungsmodul. Techniker können mit nur einem Satz von Simulationen entscheiden, welches die besten Bedingungen für die Konstruktion oder den Prozess sind, um ihre Ziele, wie z. B. die Minimierung von Porosität oder eine bessere Materialausnutzung, zu erreichen. Mit dem neuenOptimierungsmodul werden automatisch mehrere Simulationen des gleichen Prozesses mit leichten Änderungen bei den Eingabe-Parametern (wie es auf dem Boden der Gießerei geschieht) durchgeführt. Robustheit und Teilequalität  lassen sich aus den Simulationsergebnissen heraus quantifizieren.

Die Casting Simulation Suiteenthält Lösungen und Verbesserungen in den Bereichen Vorhersagen zur Gasporosität, Stiftpressen, Lufteinbringung, thermische Module sowie der Ergebnisauswertung; die Gesamtleistung wurde erheblich verbessert.

„Mit dem richtigen Tool lassen sich für die extrem komplexen Probleme beim Gießen von Superlegierungen einfach schnelle und optimale Lösungen gewinnen. Die Software von ESI hat hierfür das Potential ", erklärte Ciro Caramiello, PhD, aus der Prozessmodellierung bei EMA Rolls-Royce.

„Wir freuen uns, die Freigabe unserer Casting Simulation Suite 2010 ankündigen zu können", so Marco Aloe, Casting Product Manager bei der ESI Group. „Unsere wachsende und treue Kundenbasis belegt die Relevanz unserer Gießerei-Lösungen, sei es für eine schnelle Einschätzung oder eine komplexere und vollständige Diagnose. Es bleibt unser Ziel, ein maßgeschneidertes Tool zu entwickeln, mit dessen Hilfe Gießereien effizient Bauteile mit höchster Qualität konstruieren sowie die geforderten Leistungskriterien erfüllen können. Die Version 2010 enthält Entwicklungen in den Bereichen Mikrostruktur, Belastung, Optimierung und Schnittstellen, die den Anforderungen unserer Kunden genau entsprechen".

auch verfügbar in


 

 

Klicken Sie hier für weitere Informationen und Kontakt zu ESI Group in unserem Lieferantenprofil

Youtube Linkedin Xing