Partner

Neue Software-Suite von Hexagon erleichtert Einstieg in die additive Fertigung

Hexagon Manufacturing Intelligence stellt eine neue Software-Suite vor, die Hersteller bei der Einführung der additiven Fertigung (AM) im industriellen Maßstab unterstützt und für Skalierbarkeit, Zuverlässigkeit und Wiederholbarkeit von AM-Prozessen sorgt.

Lesedauer: min

Die HxGN Additive Manufacturing Suite basiert auf der langjährigen Erfahrung von Hexagon in der AM- und Fertigungsindustrie. Durch die Zusammenführung von vier Hexagon Software-Tools in eine Anwendung wird die Suite die operative Höchstleistung in Fertigungsbetrieben und 3D-Druck-Unternehmen fördern. Die Suite bietet unter anderem:

  • Effiziente Konstruktion von Teilen, Reverse-Engineering von Produkten und CAD-Modellvorbereitung in DESIGNER, der CAD-Lösung von Hexagon für die Fertigung
  • Die Bauvorbereitung für jeden Powder- Bed-Fusion-Drucker mit hocheffizienten Stützstrukturen und erstklassigem Slicing und Hatching mit AM STUDIO
  • Unterstützung von Herstellern bei der schnellen Kostenabschätzung, der Identifizierung von Fertigungsproblemen und der Optimierung von Arbeitsabläufen, Druckstrategien und Bauausrichtung in Simufact Additive. Dadurch wird sichergestellt, dass der Fertigungsprozess in einem frühen Stadium des Produktlebenszyklus verfeinert wird
  • Sicherstellung einer hochgradig optimierten, präzisen und effizienten CNC-Nachbearbeitung von AM-Metallteilen mit ESPRIT EDGE von Hexagon, das künstliche Intelligenz nutzt und auf Digital-Twin-Technologie basiert

Heute wird die Durchführung von AM-Projekten in industriellem Maßstab durch eine Reihe von Schwierigkeiten behindert:

Komplexe Tools, die nicht miteinander kompatibel sind, machen es den Herstellern schwer, Prozesse zu skalieren und weltweit zu wiederholen. Darüber hinaus sind viele auf dem Markt vorhandene Lösungen auf die Prototypenherstellung ausgerichtet und oft komplex und teuer, was die Akzeptanz für Fertigungsanwendungen einschränkt.

Die HxGN Additive Manufacturing Suite geht diese Probleme an. Als fertigungsorientierte, leistungsstarke Softwarelösung für den 3D-Druck, die maschinenunabhängig und herstellerneutral mit jedem gängigen CAD-System funktioniert, bringt sie Flexibilität und Wiederholbarkeit in die Fertigung. Die Anschaffung unzähliger Tools von verschiedenen Anbietern fällt weg. Software, die fest an bestimmte Maschinen gebunden ist, wird nicht mehr benötigt. Die neue Suite von Hexagon kann mit vorhandener CAD-Software, Powder-Bed-Fusion-Druckern (PBF) und CNC-Maschinen für die Nachbearbeitung verwendet werden. Dies beschleunigt die Fertigungsprozesse und senkt die Kosten.

Mit Nexus, der offenen Digital-Reality-Plattform von Hexagon, können Teams effektiv zusammenarbeiten, sich über Best-Practices austauschen und Arbeitsabläufe automatisieren. Dies hilft, Innovationen zu beschleunigen und Ideen schneller als je zuvor in die Tat umzusetzen.

Chuck Mathews, General Manager Production Software, bei Hexagon, sagte: „Die additive Fertigung ist eine Technologie, die an der Schwelle zur industriellen Nutzung steht und bereit ist, in größerem Umfang für die Herstellung hochwertiger Teile für kritische Anwendungen eingesetzt zu werden. Diese neue Suite macht den AM-Prozess effizienter, skalierbarer und zuverlässiger. Dies versetzt die Fertigungsbetriebe in die Lage, den Einsatz additiver Technologien durch optimierte Arbeitsabläufe effizienter zu gestalten. Dank der Additive Manufacturing Suite von Hexagon können Hersteller jetzt mit AM pünktlich, budgetgerecht und in größerem Umfang produzieren.“

Parth Joshi, Chief Product and Technology Officer, bei Hexagon Manufacturing Intelligence, erklärte: „Die Nachfrage nach additiver Fertigung ist da, aber die Hersteller müssen in der Lage sein, zeitintensive Prozesse zu automatisieren und die Produktion zu optimieren, bevor sie überhaupt Teile herstellen. Diese neue Suite ergänzt das umfangreiche Portfolio von Hexagon im Bereich der additiven Fertigung perfekt. In Zukunft werden wir weitere AM-Technologien unterstützen, um die operative Exzellenz in der additiven Fertigung in allen Branchen – von der Medizin bis zur Luft- und Raumfahrt und darüber hinaus – weiter zu verbessern.

Über Hexagon

Hexagon ist ein weltweit führender Anbieter von Sensor-, Software- und autonomen Lösungen, die in Form einer „digital Reality“ effizient miteinander verbunden werden. Wir nutzen Daten, um die Effizienz, Produktivität, Qualität und Sicherheit von Anwendungen in der Industrie und der Produktion sowie in den Bereichen Infrastruktur, Mobilität und im öffentlichen Sektor zu steigern. 

Mit unseren Technologien gestalten wir zunehmend stärker vernetzte und autonome Ökosysteme in der Fertigung sowie für den Menschen und sorgen so für Skalierbarkeit und Nachhaltigkeit in der Zukunft. Der Geschäftsbereich Manufacturing Intelligence von Hexagon nutzt Daten aus Design und Engineering, Fertigung und Messtechnik als Basis für innovative Lösungsansätze zur Optimierung von Fertigungsprozessen. Weiter Informationen finden Sie auf hexagon.com/mi.

Hexagon (Nasdaq Stockholm: HEXA B) beschäftigt ca. 24.000 Mitarbeiter in 50 Ländern und erzielt einen Nettoumsatz von etwa 5,2 Mrd. EUR. Erfahren Sie mehr unter hexagon.com. Folgen Sie uns auch auf @HexagonAB.


 

[151]
Socials