Partner

TRIMET Standort Essen erhält ASI-Zertifikat

Der TRIMET Standort Essen hat die Zertifizierung nach dem Performance Standard der Aluminium Stewardship Initiative (ASI) abgeschlossen.

Lesedauer: min

Sowohl die Aluminiumhütte als auch die Gießerei erfüllen damit die weltweit geltenden Anforderungen an ökologisch und sozial nachhaltige Produktion sowie verantwortliche Unternehmensführung in der Aluminiumwirtschaft. Die Zertifizierung umfasst die Entwicklung, die Herstellung und den Vertrieb von Primär- und Recyclingaluminium in abgegossener und flüssiger Form. Die dafür erforderlichen umfangreichen Prüfungen führte die TÜV Nord Cert GmbH durch.

„Mit der Zertifizierung unserer Betriebsstätten in Essen setzen wir unsere Nachhaltigkeitsstrategie konsequent fort“, sagt Philipp Schlüter, Vorsitzender des Vorstands der TRIMET Aluminium SE. „Als heimischer Aluminiumproduzent sichern wir die Versorgung der Industrie mit einem wichtigen Werkstoff. Mit nachhaltig erzeugten Produkten leisten wir einen Beitrag zur Erreichung der globalen Klimaschutzziele und stärken gleichzeitig die Wettbewerbsfähigkeit unserer Produktionsstandorte.“

TRIMET verfolgt das Ziel, bis 2045 Aluminium klimaneutral herzustellen. Das Familienunternehmen investiert kontinuierlich in die Modernisierung der Produktionsanlagen und die Entwicklung neuer Technologien. Neben den Betriebsstätten in Essen sind bereits das Recyclingwerk in Gelsenkirchen sowie die Aluminiumhütte in Saint-Jean-de-Maurienne und die Gießerei in Castelsarrasin nach dem ASI Performance Standard zertifiziert. Die Zertifizierung der übrigen Produktionsstandorte ist in Vorbereitung. 


Die Aluminium Stewardship Initiative ist eine globale, gemeinnützige Organisation, die sich für eine verantwortungsvolle Produktion, Beschaffung und Verarbeitung von Aluminium in der gesamten Wertschöpfungskette einsetzt. Vorrangige Nachhaltigkeitsthemen sind Klimawandel, Kreislaufwirtschaft, Naturschutz und Menschenrechte. Zu den mehr als 270 Mitgliedern gehören Aluminiumproduzenten und -verarbeiter der gesamten Aluminium-Wertschöpfungskette sowie führende Organisationen der Zivilgesellschaft.

Das ASI-Zertifizierungsprogramm ist die einzige umfassende freiwillige Initiative für Nachhaltigkeitsstandards in der Aluminium-Wertschöpfungskette. Der ASI Performance Standard legt Umwelt-, Sozial- und Governance-Prinzipien fest. Er enthält 59 Kriterien für Umwelt, Soziales und Unternehmensführung, die unter anderen Biodiversität, Arbeitnehmerrechte, und Treibhausgasemissionen betreffen. 

[4]
Socials