Partner
Firmen Nachrichten TOP - Melting shop VDMA Member reports Topic Pressure Die Casting Topic Melting Shop

ZPF Group: Dosierautomat ThermDos arbeitet kontinuierlich mit hoher Genauigkeit und Gussqualität

Geringer Platzbedarf und bis zu 50 Prozent Energieeinsparung

Lesedauer: min

Nach Schmelz-, Warmhalte- und Späneschmelzöfen hat die ZPF Group ihr Angebot für die Aluminiumindustrie um einen neuen Anlagenbereich erweitert: Die ZPF Foundry4 GmbH stellt auf der Euroguss 2012 ihren Dosierautomaten ThermDos vor. Der Ofen, der in Varianten von 350 bis 3250 kg Fassungsvermögen angeboten wird, kann im Druckguss ebenso eingesetzt werden wie im Sand- und Gravitationsguss. Ausgelegt ist die robuste Anlage auf einen möglichst unkomplizierten, unterbrechungsfreien Betrieb. Im neusten Modell TD 550 DC wurde jetzt zudem die Zuführungsrinne für Flüssigaluminium optimiert und durch Veränderungen der Innenraumgeometrie der Platzbedarf des Dosierofens verringert.  Der Energieverbrauch des ThermDos liegt dank der verwendeten Heiz- und Isoliertechnik bis zu 50 Prozent unter dem herkömmlicher Schöpftiegelöfen.

ZPF ThermDos

Herzstück der Anlage ist ihre Steuerung, die eine hohe Dosiergenauigkeit gewährleistet und durch Synchronisation mit der Gießanlage für kurze Zykluszeiten sorgt. Die Basis dafür bildet ein Profibus-Interface, welches die komplexe Kommunikation mit der Peripherie erst möglich macht. Bedient wird das System via Touch-Panel. Eindeutige Symbolgrafiken und eine maschinennahe Kommandostruktur erleichtern dabei den intuitiven Umgang mit dem Dosierautomaten. So wird beispielsweise das Dosiergewicht direkt in Kilogramm eingegeben. Auf dem Display können zudem zur leichteren Prozessüberwachung Druckverläufe grafisch dargestellt werden. Die Daten der vergangenen 350 Dosiervorgänge werden automatisch historisiert und können bei Bedarf auch auf externe Datenträger, etwa einen USB-Stick, übertragen werden.

Hohe Schmelzequalität und lange Lebensdauer

Damit der Dosierautomat ohne Unterbrechungen arbeiten kann, wurde er so konstruiert, dass ein Befüllen sogar während des Dosierens möglich ist. Zufuhr und Entnahme des Aluminiums finden dabei in jedem Fall unterhalb des Badspiegels statt. Auf diese Weise wird verhindert, dass ungewollt Sauerstoff in die Schmelze eingebracht wird, was die Qualität des Gusses beeinträchtigen würde. Stattdessen erfolgt die Metallförderung nahezu oxidfrei. Erhitzt wird das Aluminium mittels Silicium-Carbid-Heizstäben (SIC), die zusammen mit der starken Isolierung und den verwendeten Feuerfestmaterialen den Energieverbrauch des Ofens sehr niedrig halten. Um trotz des Dauerbetriebs lange Standzeiten und eine hohe Lebensdauer sicherzustellen, werden beim Bau nur hochwertige Materialien verwendet und bei den Verschleißteilen auf Kompatibilität mit Teilen anderer Hersteller geachtet. Darüber hinaus lagert der ThermDos auf einem höhenverstellbaren Kipp-Hebe-Gestell, wodurch die Leerung und Reinigung des Ofens vereinfacht wird. Auch Legierungswechsel lassen sich dank dieser Technik leicht durchführen.

ZPF Schmelzofen Messe

Bei der Auswahl der geeigneten Anlagengröße sind im Druckguss vor allem die Schließkraft der Druckguss-Maschine, das Gewicht des Formstücks und die Zykluszeit entscheidend. Im Sand- und Gravitationsguss hängt die Ofenkonfiguration dagegen von der Breite des Gewichtsspektrums bei den Formstücken sowie den Ansprüchen an die Metallqualität ab. Acht verschiedene Standardvarianten stehen hier zur Verfügung, jeder Dosierautomat wird aber zusätzlich noch individuell an die Anforderungen und Gegebenheiten des jeweiligen Kunden angepasst.

Umfassendes Konzept zur Späneaufbereitung

Ganz neu im Portfolio der ZPF Group ist ein Betreibermodell, bei dem mit der Lieferung eines neuen Ofens auch die notwendigen Fachkräfte von ZPF zur Verfügung gestellt werden. Die Produktions- und Beratungskompetenz wird damit um den Bereich Personaldienstleistung erweitert. Des Weiteren stellt die Unternehmensgruppe auf der Euroguss ihre neusten, in Zusammenarbeit mit der Lanner Anlagenbau GmbH entwickelten Späneschmelzkonzepte für die Aluminium verarbeitende Industrie vor: Lanner hat sich auf Systeme zum Späne-Handling spezialisiert und ergänzt damit die Späneschmelzöfen von ZPF Therm. Anhand eines Anschauungsmodells einer solchen Aufbereitungsanlage werden auf dem Messeauftritt der ZPF Group in Halle 7, Stand 128 die Besonderheiten dieser energiesparenden und ressourcenschonenden Technik erläutert.

auch verfügbar in

ZPF Therm Maschinenbau GmbH ist ein führender Zulieferer im Bereich "Schmelzbetrieb", "Gattierungs- und Beschickungsanlagen", "Schmleztiegel" und mehr. Für weitere Informationen und Kontaktdetails klicken Sie bitte hier: ZPF Therm Maschinenbau GmbH
[10]
Socials