Partner

Strategisches Nachhaltigkeitsmanagement bei Römheld & Moelle

Die Gießereibranche steht aktuell vor zahlreichen Herausforderungen: Dazu zählen Digitalisierung, Ressourcenknappheit und der Klimawandel, nur um einige zu nennen.

Lesedauer: min

Hinzu kommt die steigende Nachfrage nach umweltfreundlicheren Produkten sowie die Knappheit von Rohstoffen und Energie. Um diesem Anspruch gerecht zu werden, baut die Römheld & Moelle Eisengießerei seit 2022 ein strategisches Nachhaltigkeitsmanagement auf und berichtet nun erstmals über ihre Nachhaltigkeitsaktivitäten nach dem Standard des Deutschen Nachhaltigkeitskodex mit den Indikatoren der Global Reporting Initiative (GRI).

Nachhaltigkeit als fester Bestandteil der Unternehmenswerte

„Unsere Kunden schätzen die Römheld & Moelle Eisengießerei dafür, dass wir individuelle Gussprodukte auf dem neuesten Stand der Technik, in höchster Qualität, kürzester Lieferzeit und absoluter Termintreue liefern. Zukünftig werden zudem Aspekte der Nachhaltigkeit fester Bestandteil unserer Unternehmenswerte sein“, erzählt Christoph Althausse, einer der beiden Geschäftsführer von Römheld & Moelle. „Als Unternehmen der Gießereibranche sind wir uns bewusst, dass unsere Produktion Auswirkungen auf die Umwelt hat, insbesondere in Bezug auf Emissionen, Abfall und Energieverbrauch. Wir nehmen unsere Verantwortung gegenüber der Gesellschaft und der Natur sehr ernst und setzen uns intensiv mit dem Thema Nachhaltigkeit auseinander“, so Althausse.

Ökologische, soziale und ökonomische Nachhaltigkeit sind kein kurzfristiger Trend

Das Unternehmen ist davon überzeugt, dass ökologische, soziale und ökonomische Nachhaltigkeit kein kurzfristiger Trend ist, sondern ein langfristiges Leitbild für eine zukunftsfähige Wirtschaft. „Wir sehen es als unsere Pflicht an, unserer gesellschaftlichen Verantwortung nachzukommen und die rechtlichen Verpflichtungen sowie Kundenanforderungen in Bezug auf Nachhaltigkeit nicht nur zu erfüllen, sondern zu übertreffen“, so Althausse.

«Nur wenn wir jetzt handeln, können wir auch in Zukunft als Unternehmen erfolgreich sein»

Das strategische Nachhaltigkeitsmanagement von Römheld & Moelle dient zum einen als internes Instrument, um den Status Quo der Nachhaltigkeitsaktivitäten im Unternehmen zu erfassen, kontinuierliche Weiterentwicklungen zu verfolgen und Ziele zu erreichen. Zum anderen gibt der Bericht internen und externen Stakeholdern einen transparenten Überblick über die Nachhaltigkeitsaspekte der Geschäftstätigkeit von Römheld & Moelle. „Wir sind bestrebt, unsere Nachhaltigkeitsaktivitäten kontinuierlich zu verbessern und dadurch einen aktiven Beitrag zur Nachhaltigkeit, zum Umweltschutz und zur Ressourcenschonung zu leisten. Nur wenn wir jetzt handeln, können wir auch in Zukunft als Unternehmen erfolgreich sein und gleichzeitig einen positiven Beitrag für die Gesellschaft und die Umwelt leisten“, so Althausse.

[4]